Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

26.08.2011

Nigeria: Mindestens 18 Tote bei Anschlag auf UN-Gebäude in Abuja

Abuja – Bei einem Bombenanschlag in der nigerianischen Hauptstadt Abuja auf ein UN-Gebäude sind mindestens 18 Menschen ums Leben gekommen. Das bestätigte die örtliche Polizei. Unter den Opfern soll es nach Angaben des Auswärtigen Amtes keine Deutschen geben. Die Polizei und Feuerwehr sind für Bergungsarbeiten am Explosionsort.

Nach Angaben einer BBC-Reporterin seien etwa 60 Menschen, darunter viele Schwerverletzte, in ein Krankenhaus transportiert worden. Die BBC berichtet zudem, dass das Gebäude durch die Explosion massiv beschädigt wurde. Demnach soll das Erdgeschoss fast völlig zerstört worden sein. Der erste Stock hingegen sei nur leicht beschädigt. Dennoch seien in den Büroräumen weiterhin Menschen eingeschlossen.

Die Bombe explodierte am Freitag gegen 11:00 Uhr Ortszeit. Ein UNO-Sprecher sagte, das Attentat sei vermutlich mit einer Autobombe verübt worden. Über die genauen Hintergründe des Anschlags ist noch nichts bekannt. In den vergangenen Monaten hatte es in Nigeria bereits eine Serie ähnlicher Terrorakte gegeben. Sie wurden einer islamistischen Sekte zugeschrieben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nigeria-mindestens-18-tote-bei-anschlag-auf-un-gebaeude-in-abuja-26712.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen