Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Niersbach fordert Votum für Sicherheits-Konzept

© Beek100 / Hic et nunc

08.12.2012

DFB Niersbach fordert Votum für Sicherheits-Konzept

„Ich wüsste nicht, was eine Verschiebung bringen sollte.“

Frankfurt – DFB-Präsident Wolfgang Niersbach macht sich dafür stark, das Sicherheits-Konzept beim Gipfel am 12. Dezember ohne weitere Verzögerung zu verabschieden. „Ich wüsste nicht, was eine Verschiebung bringen sollte. Unsere gemeinsame Position ist völlig klar: Wir sind für den Erhalt von Stehplätzen. Wir sind für eine verstärkte Präventivarbeit in den Fan-Projekten, da sind wir auch bereit, höhere Finanzmittel zur Verfügung zu stellen“, sagte er der „Bild am Sonntag“.

Niersbach stellte zudem klar: „Ein Stadion ist kein rechtsfreier Raum. Unsere Maßnahmen sind im Sinne der großen Masse der Fans, für 99,95 Prozent der Zuschauer.“

Außerdem lehnt er ab, dass die Vereine sich an den Kosten für die Sicherheitsmaßnahmen beteiligen. „Nehmen wir mal ein Stadion mit 50000 Zuschauern – der Verein zahlt Steuern, die Fußballer, die Zuschauer. Das sind riesige Geldbeträge, die durch eine einzige Veranstaltung zustande kommen. Und im Gegenzug leistet der Staat das, was er auch bei Volksfesten, Ausstellungen oder Parteitagen macht: Er ist verantwortlich für die Sicherheit.“

Außerdem erwartet er, dass deutsche Teams bald wieder internationale Titel gewinnen. „Ich bin fest davon überzeugt: Ja, wir werden bald auch wieder einen Titel holen. Die Qualität der jungen Leute, die nachrücken, ist unglaublich hoch.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/niersbach-fordert-votum-fuer-sicherheits-konzept-57868.html

Weitere Nachrichten

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Grindel WM in Russland kann zivilgesellschaftliche Brücken bauen

Trotz der umstrittenen Politik Russlands hat DFB-Präsident Reinhard Grindel die WM-Vergabe an das Land für 2018 verteidigt: "Eine WM in ein Land wie ...

Julian Draxler beim Confed Cup 2017

© Pressefoto Ulmer/Markus Ulmer, über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Deutschland und Chile trennen sich 1:1

Die DFB-Elf und das Team aus Chile haben sich beim Confed Cup am Donnerstagabend mit 1:1 unentschieden getrennt. Die Chilenen griffen sehr früh an und ...

Fußbälle

© über dts Nachrichtenagentur

Confed-Cup Kamerun und Australien trennen sich 1:1

Kameruns Nationalmannschaft und die Auswahl aus Australien haben sich am 2. Spieltag in der Gruppenphase des Confed Cups am Donnerstagabend mit 1:1 ...

Weitere Schlagzeilen