Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister verteidigt evangelische Kirche

© dts Nachrichtenagentur

29.06.2011

Kirche Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister verteidigt evangelische Kirche

Hannover – Der niedersächsische Ministerpräsident David McAllister (CDU) hat die evangelische Kirche gegen die Kritik in Schutz genommen, ihr fehle es an wirtschaftspolitischer Kompetenz. Sie sei vielmehr „ein wichtiger Ratgeber, wenn es um die Kernfragen der Sozialen Marktwirtschaft geht, und es ist gut, wenn die Gesellschaft diese Stimme hört“, sagte McAllister der Wochenzeitung „Die Zeit“ in der Donnerstagsausgabe.

Die Kirche rufe vor allem „die Grundwerte der Sozialen Marktwirtschaft ins Bewusstsein“. Sie erinnere daran, „das Gleichgewicht zwischen Eigeninteresse und ökonomischer, sozialer und ökologischer Verantwortung nicht aus den Augen zu verlieren“.

Der Bürgerrechtler und frühere Pfarrer Joachim Gauck hatte nach dem Evangelischen Kirchentag Anfang Juni gesagt, dort habe er eine fast infantile Ablehnung ökonomischer Realitäten erlebt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/niedersachsens-ministerpraesident-david-mcallister-verteidigt-evangelische-kirche-22994.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen