Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

24.09.2010

Niedersachsen Mehrere Chemie-Explosionen auf Schulgelände

Soltau – In Soltau haben mehrere Detonationen am Donnerstag und Freitag zu größeren Polizeieinsätzen geführt. Aufgrund mehrerer kleiner Explosionen an verschiedenen Stellen eines Gymnasiums am Donnerstag musste das Schulgelände abgesperrt werden, teilte die Polizei mit. Am Freitagvormittag war es zu weiteren Detonationen auf dem Schulhof gekommen.

Eine 11-jährige Schülerin war auf ein am Boden liegendes Teilchen getreten und hatte damit eine kleine Verpuffung ausgelöst. Das Mädchen und ein gleichaltriger Schüler wurden dadurch leicht verletzt. Fachleute und mehrere Spürhunde der Polizei suchten das Gelände intensiv ab, konnten aber die Substanzen bisher nicht eindeutig identifizieren. Der Schulbetrieb wurde nicht unterbrochen. Die Ermittlungen dauern an.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/niedersachsen-mehrere-chemie-explosionen-auf-schulgelaende-15611.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen