Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Niedersachsen fordert vom Bund Klarheit über Asse

© dapd

11.03.2012

Endlagersuche Niedersachsen fordert vom Bund Klarheit über Asse

„Der Bund muss endlich Klarheit schaffen, wir wollen Taten sehen“.

Hamburg – Unmittelbar vor dem ersten Besuch von Bundesumweltminister Norbert Röttgen (CDU) im Atommülllager Asse an diesem Montag hat Niedersachsens Umweltminister Stefan Birkner (FDP) Klarheit über die Zukunft des einsturzgefährdeten früheren Salzbergwerks gefordert. „Der Bund muss endlich Klarheit schaffen, wir wollen Taten sehen“, sagte Birkner dem „Hamburger Abendblatt“ (Montagausgabe). Es müsse „einen belastbaren Zeit- und Projektplan“ für das Atommülllager geben.

Bei der Suche nach einem Standort für ein Endlager für Atommüll forderte der niedersächsische Minister zudem eine schnelle politische Einigung über das geplante Endlagersuchgesetz. „Das Gesetz zur Endlagersuche darf jetzt nicht an der Opposition scheitern. Wir brauchen das geplante Gesetz, um in dieser Frage endlich voran zu kommen“, sagte Birkner. Wer aus politischen Gründen den Standort Gorleben ausschließe, gefährde den gesamten Endlager-Suchprozess, sagte Birkner.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/niedersachsen-fordert-vom-bund-klarheit-ueber-asse-45108.html

Weitere Nachrichten

Lebensmittel

© Public Domain

Niedersachsen Landtagspräsident gegen mehr verkaufsoffene Sonntage

Niedersachsens Landtagspräsident Bernd Busemann hat sich in der Debatte um verkaufsoffene Sonntage gegen eine Ausweitung ausgesprochen: "Aus meiner Sicht ...

Bernd Riexinger Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

Riexinger Deutschland hat kein Problem mit Flüchtlingen

Der LINKE-Co-Vorsitzende Bernd Riexinger hat Obergrenzen für Geflüchtete abgelehnt und stattdessen Investitionen für eine soziale Einwanderungsgesellschaft ...

MSC 2014 Wolfgang Ischinger

© Mueller / MSC / CC BY 3.0 de

Ischinger Europa droht weltpolitisch in „Kreisklasse“ zu rutschen

Der Vorsitzende der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, fordert von der Europäischen Union eine größere Rolle in der Weltpolitik. Zur Zeit ...

Weitere Schlagzeilen