Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Niedersachsen: 23-Jähriger nach Fenstersturz im künstlichen Koma

© dts Nachrichtenagentur

31.07.2011

Polizeimeldung Niedersachsen: 23-Jähriger nach Fenstersturz im künstlichen Koma

Hannover – In Hannover hat sich am frühen Sonntagmorgen ein 23-Jähriger schwer verletzt, als er mehrere Meter tief aus dem Fenster eines Mehrfamilienhauses stürzte. Wie die örtliche Polizei mitteilte, alarmierte eine Hausbewohnerin den Notruf, nachdem sie seltsame Geräusche im Hausflur gehört hatte. Die Beamten fanden zwischen dem zweiten und dritten Stock ein geöffnetes Fenster im Treppenhaus, aus dem der 23-Jährige gestürzt war.

Der junge Mann hatte offenbar seinen Schlüssel verloren und versucht, von dem Fenster aus auf seinen Balkon zu klettern. Dazu hielt er sich scheinbar an einer Telefonleitung fest, die dabei aus der Wand riss.

Das Opfer wurde mit schwersten Gesichtsverletzungen in ein Krankenhaus gebracht, wo ihn die Ärzte in ein künstliches Koma versetzten. Mittlerweile ist der 23-Jährige außer Lebensgefahr.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/niedersachsen-23-jaehriger-nach-fenstersturz-im-kuenstlichen-koma-24955.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen