Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

06.08.2011

Niederlande Maastricht will Drogentourismus begrenzen

Maastricht – In den Niederlanden wollen die Behörden der Stadt Maastricht den Drogentourismus begrenzen. Wie der Vorsitzende der Vereinigung der Maastrichter Coffeeshops (VOCM), Marc Josemans, mitteilte, sollen ab Oktober nur noch Niederländer, Deutsche und Belgier Zutritt zu Coffeeshops erhalten. In den Coffeeshops sind unter anderem Drogen wie Haschisch und Marihuana erhältlich.

Dies sei das Ergebnis einer Einigung, um die Schließung der Coffeeshops abzuwenden, hieß es weiter. Rund 1,4 Millionen Drogentouristen aus europäischen Ländern wie Belgien, Deutschland oder Frankreich kommen jährlich nach Maastricht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/niederlande-maastricht-will-drogentourismus-begrenzen-25400.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Chinesische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

China Mehr als 140 Menschen nach Erdrutsch vermisst

In China ist bei einem Erdrutsch am Samstag ein ganzes Dorf verschüttet worden. Mehr als 140 Menschen in dem Dorf Xinmo im Kreis Mao in der ...

Weitere Schlagzeilen