Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.11.2009

Niederländischer Atomreaktor stand 2001 kurz vor Kernschmelze

Amsterdam – In einem niederländischen Forschungs-Atomreaktor in Petten soll es 2001 einen Zwischenfall gegeben haben, der angeblich eine Kernschmelze hätte auslösen können. Das berichtet der niederländische TV-Sender „RTL News“ unter Berufung auf ein Buch des ehemaligen Managers Frans Saris. Der Vorfall ereignete sich am 16. November 2001. In Petten ist das europäische Energieforschungszentrum ECN beheimatet. Der Ort liegt im Norden des Landes an der Nordseeküste, rund 60 Kilometer von Amsterdam entfernt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/niederlaendischer-atomreaktor-stand-2001-kurz-vor-kernschmelze-3971.html

Weitere Nachrichten

Sigmar Gabriel SPD 2015

© A.Savin / CC BY-SA 3.0

SPD Gabriel nicht zur Kanzlerkandidatur bereit

SPD-Vorsitzender und Vizekanzler Sigmar Gabriel steht für eine Kanzlerkandidatur zur Bundestagswahl 2017 nicht zur Verfügung. Dies berichtet das Magazin ...

Krankenzimmer Krankenhaus

© Tomasz Sienicki / gemeinfrei

Bericht SPD stoppt Transparenzregeln für Gesundheitswesen

Die SPD hat das Gesetz für mehr Aufsicht und Transparenz im Gesundheitswesen, das sogenannte Selbstverwaltungsstärkungsgesetz, im parlamentarischen ...

Horst Seehofer CSU

© Ralf Roletschek / CC BY-SA 3.0 DE

NRW Seehofer steigt in den Landtagswahlkampf ein

CSU-Chef Horst Seehofer wird sich in den NRW-Landtagswahlkampf einschalten. "Ich habe Herrn Seehofer eingeladen und er hat zugesagt", sagte NRW-CDU-Chef ...

Weitere Schlagzeilen