Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.07.2010

Niederländer setzen mit 50 Stunden Videospielen neuen Weltrekord

Rotterdam – Mehrere Niederländer haben einen zumindest für die Augen sicher sehr anstrengenden Weltrekord aufgestellt. Über das Wochenende spielten die sechs Männer im Alter von 22 bis 36 Jahren 50 Stunden am Stück ein und das selbe Videospiel. Dabei waren die Gamer zunächst gegeneinander in dem Cowboy-Spiel „Red Dead Redemption“ angetreten.

Im Laufe des Marathons hatten sich die Männer allerdings entschlossen, den Rekord gemeinsam zu brechen. „Die Kandidaten traten als Rivalen an und gingen als Freunde“, sagte der Wettkampfrichter Gaz Deaves. Die sechs Niederländer Edward and Maykel Leest, Sven de Vries, Renzo Bos, Robbie van Eijkeren and Marcel van Waardenburg stehen damit nun im Guinness Buch der Weltrekorde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/niederlaender-setzen-mit-50-stunden-videospielen-neuen-weltrekord-12119.html

Weitere Nachrichten

Wladimir Putin

© Kremlin.ru / CC BY 3.0

SPD Erler warnt vor „problematischem“ Deal zwischen Trump und Putin

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), warnt davor, dass es unter dem neuen US-Präsidenten Donald Trump zu einem fragwürdigen ...

Jean Asselborn

© Michał Koziczyński - Senat Rzeczypospolitej Polskiej / CC BY-SA 3.0 PL

Asselborn Briten denken an ihre Zukunft, nicht an Europa

Der luxemburgische Außenminister, Jean Asselborn, kritisiert im phoenix-Interview den Kurswechsel Großbritanniens in der Nahostpolitik. Nach der ...

Gernot Erler SPD 2015

© Jörgens.mi / CC BY-SA 3.0

Hacker-Attacken Russlandbeauftragter Erler warnt Moskau vor Folgen

Der Russlandbeauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler (SPD), hat dazu geraten, sich zur Abwehr russischer Hacker-Attacken nicht nur auf technische ...

Weitere Schlagzeilen