Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Kopp weist Kritik zurück

© dapd

08.02.2012

Personalpolitik Kopp weist Kritik zurück

Es hat vor der Ausschreibung des Postens zu “keinem Zeitpunkt” eine Zusage an Büssemaker gegeben.

Berlin – Das Entwicklungsministerium hat erneut Kritik an der Personalpolitik von Ressortchef Dirk Niebel zurückgewiesen. Es habe vor der Ausschreibung des Postens zu “keinem Zeitpunkt” eine Zusage an die ehemalige Ettlinger Oberbürgermeisterin Gabriele Büssemaker (FDP) gegeben, versicherte die Parlamentarische Staatssekretärin, Gudrun Kopp, am Mittwoch in der Fragestunde des Bundestags. Büssemaker leitet seit Januar die Servicestelle für zivilgesellschaftliches und kommunales Engagement. Niebel wird in diesem Zusammenhang Ämterpatronage vorgeworfen.

Kopp hielt der Opposition vor, eine “Art der Inquisition” zu betreiben. Dies sei unerträglich und diskreditierend.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/niebels-personalpolitik-kopp-weist-kritik-zurueck-38827.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen