Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Dirk Niebel

© Deutscher Bundestag / Lichtblick / Achim Melde

07.05.2012

NRW Röttgen beste Rückversicherung für FDP-Wahlerfolg

„Man habe ja eigentlich „Schlimmeres erwartet“.

Düsseldorf – Das FDP-Präsidiumsmitglied, Bundesentwicklungsminister Dirk Niebel, sieht im CDU-Spitzenkandidaten von Nordrhein-Westfalen die beste Rückversicherung für einen weiteren FDP-Wahlerfolg. „Wir sind ein klares Angebot für Unions-Wähler, für die der ungeeignete Spitzenkandidat Norbert Röttgen kein interessantes Angebot ist“, sagte Niebel in einem Gespräch mit der „Leipziger Volkszeitung“ (Montag-Ausgabe). Jetzt wüssten die Wähler wieder, man könne mit der FDP im Parlament für die Freiheit etwas bewirken.

Die FDP trete für Toleranz und Freiheit ein. „Das spiegelt der CDU-Kandidat nicht wieder. Wir sind die Anlaufadresse für die, die aus Frust über die Union vielleicht zu Hause bleiben wollen“, meinte Niebel. Der Wahlerfolg der Liberalen in Schleswig-Holstein könne „der Anfang einer Trendwende für die FDP sein, die wir in Nordrhein-Westfalen fortsetzen müssen“. Man habe ja eigentlich „Schlimmeres erwartet“.

Zur neu aufgeflammten Personaldiskussion in den eigenen Reihen meinte Niebel lediglich: „Wenn eine Partei sich auf Erfolgskurs befindet, sollte sie sich nicht von Außen eine Personaldiskussion ans Bein binden lassen. Wir sind ein vertragstreuer Koalitionspartner und wir machen als Partei deutlich, was wir darüber hinaus wollen.“ Das Letztere „werden wir in Zukunft deutlicher machen“, betonte Niebel.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/niebel-sieht-in-rottgen-beste-ruckversicherung-fur-weiteren-fdp-wahlerfolg-in-nrw-54139.html

Weitere Nachrichten

Abd al-Fattah as-Sisi Al-Sisi

© über dts Nachrichtenagentur

Nach Anschlag auf koptische Christen Ägypten bombardiert Islamisten in Libyen

Ägypten hat als Reaktion auf den Anschlag auf koptische Christen am Freitag Extremisten in Libyen bombardiert. Das sagte Ägyptens Präsident am Abend. Es ...

Angela Merkel

© über dts Nachrichtenagentur

Merkel G7 planen Auflagen für „Internetfirmen“

Die G7-Staaten planen nach den Worten der deutschen Bundeskanzlerin "Auflagen für die Internetfirmen, damit das Internet nicht als Verbreitung für ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Gesetzesvorlage Mehr Zuschuss für alle bei Betriebsrenten

Arbeitnehmer können ab 2019 mit Zuschüssen ihrer Unternehmen rechnen, wenn sie eine Betriebsrente abschließen und dafür die Möglichkeit der sogenannten ...

Weitere Schlagzeilen