Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Linkspartei-Logo auf Parteitag

© über dts Nachrichtenagentur

11.06.2017

"Nicht koalitionsfähig" Nach Linken-Parteitag erste Koalitions-Absage aus der SPD

Die Linke bestehe eigentlich aus zwei Parteien.

Hannover/Berlin – Der SPD-Bundestagsabgeordnete Johannes Kahrs hält die Linkspartei auch nach dem Hannoveraner Parteitag für „nicht koalitionsfähig“.

„Solange die Linken sich nicht annähernd als eine geeinte Partei präsentieren können und sich nicht verlässlich zeigen, sind sie nicht koalitionsfähig“, sagte der Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises in der SPD nach dem Linken-Parteitag der „Welt“ (Montagausgabe).

„Auf dem Parteitag in Hannover hat sich bestätigt, dass die Linke eigentlich aus zwei Parteien besteht.“

Zum einen gebe es rund um den Fraktionschef und Spitzenkandidaten Dietmar Bartsch einen pragmatischen und gut organisierten Flügel aus Realpolitikern, der überwiegend in Ostdeutschland verankert sei. Dem stehe zum anderen eine „lose Ansammlung anarchistischer Individualisten aus Westdeutschland“ gegenüber. Solange sich an dieser Konstellation nichts ändere, sei ein rot-rot-grünes Bündnis aus SPD, Linken und Grünen auf Bundesebene nicht machbar.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nicht-koalitionsfaehig-nach-linken-parteitag-erste-koalitions-absage-aus-der-spd-97994.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Schulz will im Juli eigenes „Zukunftskonzept“ vorlegen

SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz will neben dem Regierungsprogramm seiner Partei auch ein kompaktes Konzept für die Zeit nach der Bundestagswahl vorlegen. ...

Maike Kohl-Richter und Helmut Kohl am 08.10.2014

© über dts Nachrichtenagentur

Bundesarchiv Maike Kohl-Richter soll Akten herausgeben

Nach dem Tod von Altkanzler Helmut Kohl hat sich der Präsident des Bundesarchivs, Michael Hollmann, schriftlich an die Witwe Maike Kohl-Richter gewandt. ...

VW-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

Abgas-Skandal Grüne fordern von VW Verlängerung der Gewährleistungsfrist

Die Grünen haben Bundesjustizminister Heiko Maas (SPD) aufgefordert, sich stärker für die Rechte der vom VW-Abgasskandal betroffenen Fahrzeughalter einzusetzen. ...

Weitere Schlagzeilen