Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Nicht gerne auf dem Bildschirm

© dapd

27.02.2012

Alexandra Neldel Nicht gerne auf dem Bildschirm

„Wir haben versucht, an unsere Grenzen zu gehen“.

Berlin – Schauspielerin Alexandra Neldel hat schmerzhafte Erinnerungen an die Dreharbeiten für „Die Rache der Wanderhure„. „Wir haben versucht, an unsere Grenzen zu gehen“, sagte die 36-Jährige der „Berliner Morgenpost“ (Montagausgabe). „Ich bin im Training auch mal vom Pferd gefallen, aber mir wurde gesagt, das gehört dazu.“ Ob sie sich die Fortsetzung des Quotenhits „Die Wanderhure“ aus dem Oktober 2010 anschauen wird, steht noch in den Sternen. „Das ist komisch, aber ich guck mich selbst nicht gerne an“, gestand Neldel.

Mit der „Wanderhure“ hatte die Schauspielerin knapp zehn Millionen Zuschauer vor die Bildschirme gelockt. Teil zwei läuft am Dienstag (28. Februar, 20.15 Uhr) in Sat.1.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nicht-gerne-auf-dem-bildschirm-42597.html

Weitere Nachrichten

Thomas Gottschalk 2015

© JCS /  CC BY 3.0

@herbstblond Thomas Gottschalk hat Twitter für sich entdeckt

Am Sonntagabend ist er in seiner neuen Sat.1-Show "Little Big Stars" zu sehen. Online ist Thomas Gottschalk neuerdings jederzeit zu erleben: Der ...

Justizzentrum Aachen Gerichtssaal

© ACBahn / CC BY 3.0

Mäßigungsgebot Landgericht Dresden prüft Breivik-Aussage von AfD-Richter Maier

Das Landgericht Dresden prüft erneut, ob Richter Jens Maier bei einem Auftritt gegen das Mäßigungsgebot verstoßen hat. Das berichtet der in Berlin ...

Nepal Kinder Erdebeben

© obs / SOS-Kinderdörfer weltweit

Erdbeben in Nepal Noch immer leben Hunderttausende Kinder in Trümmern

Nach dem großen Erdbeben in Nepal vor zwei Jahren leben viele der Betroffenen noch immer in extremer Armut. Vor allem außerhalb der Zentren hausen ...

Weitere Schlagzeilen