Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

13.04.2011

„Newsweek“-Herausgeber Sidney Harman gestorben

Washington – Der Herausgeber des US-Nachrichtenmagazins „Newsweek“, Sidney Harman, ist tot. Er starb in der Nacht zum Mittwoch in Washington, berichtet die Internetseite „The Daily Beast“ unter Berufung auf einen Verwandten Harmans. „Er starb in Washington, D.C., einer Stadt die er liebte und unterstützte, umgeben von seiner Frau und seinen Kindern“, wird der Familienangehörige zitiert.

Harman hatte 1953 gemeinsam mit Bernard Kardon das Hi-Fi-Unternehmen „Harman Kardon“ gegründet und mit dem ersten Kompaktradio in den 1950er Jahren die Musikbranche revolutioniert. Im vergangenen Jahr kaufte er das wirtschaftlich angeschlagene US-Magazin „Newsweek“ und fusionierte es mit der Internet-Publikation „The Daily Beast„. Während die Beerdigung im privatem Kreis stattfinde, sollen in Washington und Los Angeles Gedenkfeiern für Harman ausgerichtet werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/newsweek-herausgeber-sidney-harman-gestorben-20846.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen