Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Vereinte Nationen

© über dts Nachrichtenagentur

09.04.2015

Humanitäre Hilfe in Nordkorea UNO fordert über 100 Millionen US-Dollar

Besonders für Frauen, Kinder und Ältere sei die Lage dramatisch.

New York/Pjöngjang – Die Vereinten Nationen fordern 111 Millionen US-Dollar für humanitäre Hilfe in Nordkorea. Dabei gehe es um Nahrungsmittelhilfen, aber auch um Hilfen für den Gesundheitssektor, die Landwirtschaft und die Wasserversorgung, teilte die UNO am Mittwochabend mit.

Das Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten der UN hatte zuvor eine besorgte Einschätzung der Lage in dem abgeschotteten Land veröffentlicht. Von den 24,6 Millionen in Nordkorea lebenden Menschen seien etwa 70 Prozent von Hunger bedroht.

„Die humanitären Notwendigkeiten müssen separat von politischen Überlegungen betrachtet werden“, sagte der UN-Koordinator für Nordkorea, Ghulam Isaczai. Besonders für Frauen, Kinder und Ältere sei die Lage dramatisch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/new-yorkpjoengjang-uno-fordert-ueber-100-millionen-us-dollar-fuer-hilfe-in-nordkorea-81778.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Weitere Schlagzeilen