Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Vereinte Nationen

© über dts Nachrichtenagentur

09.04.2015

Humanitäre Hilfe in Nordkorea UNO fordert über 100 Millionen US-Dollar

Besonders für Frauen, Kinder und Ältere sei die Lage dramatisch.

New York/Pjöngjang – Die Vereinten Nationen fordern 111 Millionen US-Dollar für humanitäre Hilfe in Nordkorea. Dabei gehe es um Nahrungsmittelhilfen, aber auch um Hilfen für den Gesundheitssektor, die Landwirtschaft und die Wasserversorgung, teilte die UNO am Mittwochabend mit.

Das Amt für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten der UN hatte zuvor eine besorgte Einschätzung der Lage in dem abgeschotteten Land veröffentlicht. Von den 24,6 Millionen in Nordkorea lebenden Menschen seien etwa 70 Prozent von Hunger bedroht.

„Die humanitären Notwendigkeiten müssen separat von politischen Überlegungen betrachtet werden“, sagte der UN-Koordinator für Nordkorea, Ghulam Isaczai. Besonders für Frauen, Kinder und Ältere sei die Lage dramatisch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/new-yorkpjoengjang-uno-fordert-ueber-100-millionen-us-dollar-fuer-hilfe-in-nordkorea-81778.html

Weitere Nachrichten

Flüchtlingslager

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Wieder mehr Flüchtlinge über „Mittelmeerroute“

Die Zahl der Flüchtlinge über das Mittelmeer hat wieder zugenommen. Zwischen Jahresbeginn und dem 22. Juni registrierte Italien 71.978 Neuankömmlinge, die ...

Flughafen Leipzig/Halle

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Bundesregierung sagt Abschiebeflug nach Afghanistan ab

Die Bundesregierung hat laut eines Berichts von "Spiegel Online" einen für kommenden Mittwoch geplanten Abschiebe-Flug für abgelehnte Asylbewerber ...

Bundeswehr-Panzer "Marder"

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Nato-Generalsekretär unterstützt Bundeswehrreform

Nach Ansicht von Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg bewegt sich Deutschland bei der Übernahme von Lasten in der Nato in die richtige Richtung. ...

Weitere Schlagzeilen