Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

New Yorker Polizei nutzt soziale Netzwerke zur Verbrecherjagd

© dts Nachrichtenagentur

10.08.2011

Soziale Netzwerke New Yorker Polizei nutzt soziale Netzwerke zur Verbrecherjagd

New York – Die New Yorker Polizei hat eine neue Einheit aufgestellt, um Personen, die sich durch Äußerungen in sozialen Netzwerken wie Facebook eines Verbrechens verdächtig machen, zu verfolgen. Nach Informationen der US-Tageszeitung „New York Daily News“ werde die Einheit soziale Medien durchsuchen, um Ausschau nach verdächtigen Informationen über Hauspartys, Gangkriegen und anderen möglichen Straftaten halten.

In den USA nutzen andere Justizbehörden soziale Netzwerke zumeist, um die Öffentlichkeit über kriminelle Aktivitäten zu informieren. So setzte die Bundespolizei FBI unter anderem YouTube ein, um den lange gesuchten Verbrecher James „Whitey“ Bulger zu fassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/new-yorker-polizei-nutzt-soziale-netzwerke-zur-verbrecherjagd-25740.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

BKA 2016 bereits 832 Angriffe gegen Flüchtlingsheime

Trotz sinkender Flüchtlingszahlen nehmen die Straftaten gegen Asylunterkünfte weiter zu. In den ersten zehn Monaten gab es in Deutschland 832 Angriffe ...

Islamischer Staat ISIS

© The Islamic State / gemeinfrei

BKA zu Bedrohung durch IS Bundeskriminalamt warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr

Das Bundeskriminalamt (BKA) warnt wegen der jüngsten militärischen Niederlagen der Terrormiliz IS vor einer erhöhten Anschlagsgefahr im Westen. Das BKA ...

Udo Lindenberg

© Siebbi / CC BY 3.0

Kein Leben außerhalb des Hotels Lindenberg will eigenen Müll nicht heruntertragen

Udo Lindenberg (70) sehnt sich noch immer nicht nach einem Leben außerhalb des Hotels - das sei genau das richtige für ihn. "Ich habe meine Ruhe, wenn ich ...

Weitere Schlagzeilen