Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

LSD

© über dts Nachrichtenagentur

29.05.2015

USA Silk-Road-Gründer Ross Ulbricht zu lebenslanger Haft verurteilt

Mit dem Urteil ging das Gericht über die Mindeststrafe.

New York – Der Gründer der Internetplattform „Silk Road“, Ross Ulbricht, ist am Freitag von einem US-Bundesgericht in New York zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Silk Road war ein als sogenannter „Hidden Service“ im Tor-Netzwerk betriebener virtueller Schwarzmarkt. Insbesondere wurden dort illegale Drogen wie Heroin, LSD, Kokain und MDMA, aber auch digitale Güter gehandelt, wobei als einziges Zahlungsmittel die Kryptowährung Bitcoin zum Einsatz kam. Die erste Version von Silk Road war im Januar 2011 in Betrieb gegangen.

2013 konnte durch ein Datenleck im Login-Bildschirm der Server in einem Datenzentrum in Island lokalisiert werden, was im Oktober 2013 in San Francisco zur Verhaftung des damals 29-jährigen Ulbricht führte. Unter dem Pseudonym Dread Pirate Roberts soll dieser die Plattform betrieben oder mitbetrieben haben. Bei der Verhaftung waren Bitcoins im Gegenwert von mehr als 3 Millionen US-Dollar beschlagnahmt worden.

Mit dem Urteil ging das Gericht über die Mindeststrafe, die bei 20 Jahren Haft gelegen hätte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/new-york-silk-road-gruender-ross-ulbricht-zu-lebenslanger-haft-verurteilt-84244.html

Weitere Nachrichten

WhatsApp

© WhatsApp Inc.

Telemediendienste BKA will gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp & Co.

Angesichts zunehmender kryptierter Kommunikation von Terrorverdächtigen will das BKA eine gesetzliche Kooperationspflicht für WhatsApp und andere Provider. ...

Nokia Handy Micro USB

© Reinraum / gemeinfrei

Ansip und Oettinger Roaming-Gebühren fallen zum 15. Juni 2017

Die Roaming-Gebühren bei Reisen in der EU werden wie versprochen am 15. Juni 2017 abgeschafft. Das haben Andrus Ansip, Vizepräsident der EU-Kommission und ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

Spionagesoftware Pegasus Regierung sieht IT-Konzerne in der Verantwortung

Nach der Enthüllung der Spionagesoftware Pegasus, die sämtlich Daten auf Apples iPhone abgreift, sieht die Bundesregierung vor allem die Techkonzerne in ...

Weitere Schlagzeilen