Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Neutralität vor französischer Stichwahl angemahnt

© dapd

23.04.2012

Gabriel Neutralität vor französischer Stichwahl angemahnt

Scharfe Kritik an Sarkozys denkbarem Werben um die Rechtsextremisten.

Kiel – Nach der ersten Runde der französischen Präsidentschaftswahl hat SPD-Chef Sigmar Gabriel die Neutralität der Bundesregierung vor der anstehenden Stichwahl angemahnt. Amtsinhaber Nicolas Sarkozy versuche erkennbar, die Rechtsextremisten für sich zu gewinnen, sagte Gabriel am Montag nach einer Präsidiumssitzung in Kiel. „Es ist absolut undenkbar, dass die Bundesregierung ihm dabei hilft.“

Man dürfe mit Rechtsextremisten auch nicht hinter vorgehaltener Hand gemeinsame Sache machen, sagte Gabriel. Die Diskussionen um den Schengen-Vertrag seien „erkennbar nichts anderes als der Versuch, Sarkozy bei seinem Wahlkampf mit Blick auf die Rechtsextremisten zu unterstützen“.

Der SPD-Chef zeigte sich überzeugt, dass es der Sozialist Francois Hollande am 6. Mai schaffe und damit Europa eine andere Richtung gebe: „Das ist in Frankreich eine Richtungswahl und auch in Europa.“

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neutralitaet-vor-franzoesischer-stichwahl-angemahnt-52012.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzerin

© über dts Nachrichtenagentur

Störerhaftung Große Koalition einigt sich auf WLAN-Gesetz

Die Große Koalition hat sich in letzter Minute auf die Abschaffung der sogenannten Störerhaftung geeinigt, die den Weg frei machen soll für mehr kabelloses ...

CDU-Parteizentrale

© über dts Nachrichtenagentur

Bundestagswahl Wahlprogramm der Union wird vorgestellt

Kommenden Montag wollen die Vorstände von CDU und CSU ihr Wahlprogramm für die Bundestagswahl beschließen, anschließend werden es CDU-Chefin Angela Merkel ...

Einkommensteuer

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Union will Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen

CDU und CSU wollen Spitzenverdiener von Steuererleichterungen ausnehmen. Wie die "Welt" in ihrer Dienstagausgabe unter Bezug auf das Regierungsprogramm ...

Weitere Schlagzeilen