Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

12.10.2011

Neuseeland: Kapitän des havarierten Frachters „Rena“ verhaftet

Wellington – Der Kapitän des vor Neuseeland havarierten Frachters „Rena“ ist verhaftet worden. Dem 44-jährigen philippinischen Kapitän wird vorgeworfen, mit seiner Schiffsführung „unnötige Gefahren und Risiken“ heraufbeschworen zu haben, berichten neuseeländische Medien. Nach einer kurzen Anhörung wurde er gegen Kaution vorerst freigelassen, müsse sich aber täglich auf der Polizeiwache melden.

Inzwischen zeigt das neuseeländische Fernsehen Bilder eines großen Risses in der Seite des Schiffs. „Wir haben Belastungsrisse am Rumpf festgestellt, so dass wir ein Auseinanderbrechen des Schiffes nicht ausschließen können“, sagte Regierungschef John Key im Fernsehen. Rund 300 Tonnen Schweröl sind bereits ins Meer geflossen. Schlechtes Wetter verhindert ein Abpumpen der noch an Bord verbliebenen knapp 1400 Tonnen Öl.

Zudem sei einer der vier Tanks bereits geborsten. Unklar sei bisher noch, ob es sich dabei um einen leereren Tank im vorderen Teil des Schiffes handele oder um einen volleren im hinteren Teil. Durch den starken Wellengang seien inzwischen auch rund 70 Container über Bord gespült worden, der Frachter habe nun mehr Schlagseite.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neuseeland-kapitaen-des-havarierten-frachters-rena-verhaftet-29516.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen