Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

09.03.2010

Neuseeländerin versteigerte Seelen in Flaschen

Wellington – Eine Neuseeländerin hat in einer Internetauktion gestern Abend zwei kleine Fläschchen versteigert, in denen sie jeweils eine Seele gefangen haben will. Die Geister erzielten Medienberichten zufolge einen Preis von 2.830 Neuseeländische Dollar, umgerechnet etwa 1.451 Euro. Die Verkäuferin habe die Geister in ihrem Haus gefangen und gemeinsam mit heiligem Wasser, dass deren Energie binden soll, in die Phiolen gesperrt. Dabei handele es sich um die Seelen eines Mannes, der in den 1920er Jahren in dem Haus gelebt haben soll, sowie eines kleinen Mädchens. Beide Geister seien nach einer Beschwörung aufgetaucht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neuseelaenderin-versteigerte-seelen-in-flaschen-8103.html

Weitere Nachrichten

Frank-Walter Steinmeier

© Arne List / CC BY-SA 3.0

Scholz Union soll Steinmeier zum Bundespräsidenten wählen

Im Ringen um die Nachfolge von Joachim Gauck erhöht die SPD den Druck auf Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel. Der stellvertretende ...

Polizei Streifenwagen

© Matti Blume / CC BY-SA 3.0

Niedrige Aufklärungsquote bei Einbrüchen GdP fordert Gesetzesänderung und mehr Personal

Für eine bessere Aufklärungsquote von Einbrüchen fordert die Gewerkschaft der Polizei (GdP) eine Änderung des Strafgesetzbuches und mehr Personal. In einem ...

Applestore

© N-Lange.de / CC BY-SA 3.0

SPD Hendricks fordert von Konzernen reparierfähige Handys

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat Konzerne wie Apple oder Samsung dazu aufgerufen, reparierfähige Handys anzubieten. "Ich hoffe, das ...

Weitere Schlagzeilen