Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Sport - newsburger.de

Neureuther von Einfädel-Vorwurf freigesprochen

© dapd

24.01.2012

Ski alpin Neureuther von Einfädel-Vorwurf freigesprochen

Inzwischen sind “alle um Deeskalation bemüht”.

Schladming – Skirennfahrer Felix Neureuther und sein österreichischer Konkurrent Marcel Hirscher sind vom Vorwurf des Einfädelns freigesprochen worden. Vor dem Slalom am Dienstagabend im österreichischen Schladming gab FIS-Renndirektor Günter Hujara nach Überprüfung der Videos bekannt, dass beide im Rennen am 5. Januar im kroatischen Zagreb die Tore korrekt passiert hatten. Bei dem Slalom hat Neureuther den zweiten Rang hinter Hirscher erreicht.

Zuletzt war darüber diskutiert worden, ob beide nicht wegen Einfädelns hätten disqualifiziert werden müssen. Der Drittplatzierte von Zagreb, Gesamtweltcupsieger Ivica Kostelic, hatte Neureuther und Hirscher vorgeworfen, dass sie das Einfädeln bemerkt hätten und dennoch weitergefahren seien.

Inzwischen seien “alle um Deeskalation bemüht”, sagte Ralph Eder, Pressesprecher des Deutschen Skiverbandes, der Nachrichtenagentur dapd. So habe sich der Kroate bereits am Montagabend vor einem gemeinsamen Auftritt mit Neureuther und Hirscher im Rahmen der Startnummernvergabe entschuldigt.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neureuther-von-einfadel-vorwurf-freigesprochen-35961.html

Weitere Nachrichten

Berti Vogts 2012

© Садовников Дмитрий / CC BY-SA 3.0

Vogts Klinsmanns direkte Art kommt nicht immer gut an

Nach der Entlassung von Jürgen Klinsmann als Trainer der Fußball-Nationalmannschaft der USA hat sich Berti Vogts zu den Gründen geäußert. "Jürgen ist ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

FIFA Hauptsitz Zürich

© MCaviglia / CC BY-SA 3.0

Fußball-WM 2022 FIFA weist Vorwürfe wegen Baustellen in Katar zurück

Der Weltfußballverband FIFA hat alle Vorwürfe des niederländischen Gewerkschaftsbundes FNV zurückgewiesen, nach denen die FIFA eine Mitschuld an den ...

Weitere Schlagzeilen