Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.12.2009

Neues Taliban-Video zeigt entführten US-Soldaten

Kabul – Die radikal-islamischen Taliban haben heute ein neues Video veröffentlicht, das den in Afghanistan entführten US-Soldaten Bowe Bergdahl zeigt. Die NATO hat inzwischen die Echtheit des Videos bestätigt. In der Filmaufnahme ist ein Mann mit Uniform und Sonnenbrille zu sehen, der sich selbst als Bergdahl identifiziert. Die Bildunterschrift lautet übersetzt „Kriegsgefangener: Bowe Robert Bergdahl“, auf der Seite des Films steht „Ein von den Mudschaheddin des Islamischen Emirates Afghanistan gefangener amerikanischer Soldat“. Wann die Aufnahmen gemacht wurden ist jedoch unklar. Bergdahl war Ende Juni von einem Gefechtsposten in der Provinz Paktika im Südosten des Landes spurlos verschwunden. Bereits kurz nach der Entführung hatten die Taliban am 19. Juli ein erstes Video von Bergdahl veröffentlicht. Der 23-Jährige Fallschirmjäger ist der erste US-Soldat, der in Afghanistan seit Beginn des Krieges im Jahr 2001 verschleppt wurde.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neues-taliban-video-zeigt-entfuehrten-us-soldaten-5310.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

Ex-Lageso-Chef „Wir brauchen für jeden Flüchtling einen Lotsen“

Der ehemalige McKinsey-Berater und frühere Chef des Berliner Landesamts für Gesundheit und Soziales (Lageso), Sebastian Muschter, warnt vor einem Scheitern ...

Nadja abd el Farrag 2013

© 9EkieraM1 / CC BY-SA 3.0

Nadja Abd el Farrag „Ich bin enttäuscht von Herrn Zwegat“

Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt. ...

NPD Kundgebung Wuerzburg

© Christian Horvat / CC BY-SA 3.0

NPD-Verbot Lammert begrüßt Bedeutung der Karlsruher Entscheidung

Bundestagspräsident Norbert Lammert hat die politische Bedeutung der Karlsruher NPD-Entscheidung hervorgehoben. "Ich begrüße, dass das ...

Weitere Schlagzeilen