Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Digital - newsburger.de

Neues Tablet Xperia Z angekündigt

© Tokyoship / gemeinfrei

21.01.2013

Sony Neues Tablet Xperia Z angekündigt

Das Gerät hat laut Sony über zwei GB RAM und 32 GB internen Speicher.

Tokio – Der Elektronikkonzern Sony hat sein neues Tablet Xperia Z vorgestellt, welches dünner und leichter als die Konkurrenzprodukte von Apple ausfällt. Wie das Unternehmen am Montag mitteilte, verfügt das Tablet im Gegensatz zu den älteren Modellen Sony Tablet S und Sony Xperia Tablet S, deren Diplaydiagonale 9,4 Zoll betrug, über eine Größe von 10,1 Zoll und ist nur 6,9 Millimeter dünn.

Das nur knapp 500 Gramm schwere Gerät hat laut Sony über zwei GB RAM und 32 GB internen Speicher und ist bei Marktstart mit Android 4.1 Jelly Bean ausgerüstet.

Das Gerät soll ab diesem Frühjahr auf dem japanischen Markt erhältlich sein. Veröffentlichungstermine für den Rest der Welt und auch Preise wurden noch nicht bekannt gegeben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neues-tablet-xperia-z-angekuendigt-59250.html

Weitere Nachrichten

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

DAV Anwaltverein warnt vor Cyberangriffen auf Großkanzleien

Der Präsident des Deutschen Anwaltvereins (DAV), Ulrich Schellenberg, hat vor Hacker-Angriffen auf Großkanzleien gewarnt. "Cyberangriffe sind eine Gefahr, ...

Computer-Nutzer

© über dts Nachrichtenagentur

Studie Trump verstärkt Skepsis der Deutschen gegen US-Internetkonzerne

Die Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten hat das Vertrauen der Deutschen in US-Internetkonzerne offenbar weiter verringert. Das geht aus einer Studie ...

Zwei Männer surfen im Internet

© über dts Nachrichtenagentur

Geoblocking Mehrheit will Musik und Videos europaweit abrufen

64 Prozent der Verbraucher wollen Musik und Videos über die Landesgrenze hinaus europaweit abrufen können: Doch bislang sind zwei Drittel der ...

Weitere Schlagzeilen