Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

07.12.2010

Neues Michael Jackson-Album kursiert illegal im Internet

Los Angeles – Das neue Album von Michael Jackson kursiert eine reichliche Woche vor dem offiziellen Veröffentlichungstermin illegal im Internet. Wie die Internetseite TMZ berichtet, seien alle zehn Songs des „Michael“ betitelten Albums über diverse Filesharing-Websites zu bekommen. Eine Reaktion der Plattenfirma Sony liegt noch nicht vor.

Der im Juni 2009 verstorbene „King of Pop“ hat bis zuletzt an neuen Liedern gearbeitet. Das Album „Michael“, das am 14. Dezember erscheinen soll, enthält auch einen bislang ungehörten Song namens „Breaking News“, der 2007 in New Jersey aufgenommen worden war. Das Albumcover, 2009 vom Maler Kadir Nelson kreiert, besteht aus mehreren Portraits Jacksons und bezieht sich auf die wichtigsten Stationen seiner Karriere.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neues-michael-jackson-album-kursiert-illegal-im-internet-17736.html

Weitere Nachrichten

Elbphilharmonie

© über dts Nachrichtenagentur

Elbphilharmonie Tonkünstlerverband verteidigt Konzert zum G20-Gipfel

Der Präsident des Deutschen Tonkünstlerverbandes, Cornelius Hauptmann, hat das geplante Konzert zum G20-Gipfel in der Hamburger Elbphilharmonie verteidigt. ...

Cro Rock am Ring 2013

© Achim Raschka / CC BY-SA 3.0

Rock am Ring Veranstalter Lieberberg verteidigt Wutrede

"Rock am Ring"-Veranstalter Marek Lieberberg hat seine Wutrede vom Freitagabend verteidigt. "Keiner ist davor gefeit, von der falschen Seite vereinnahmt zu ...

Polizeiabsperrung

© über dts Nachrichtenagentur

"Terroristische Gefährdungslage" „Rock am Ring“ unterbrochen

Das Musikfestival "Rock am Ring" ist am Freitag unterbrochen worden. Die Polizei habe den Veranstalter aufgrund "einer terroristischen Gefährdungslage" ...

Weitere Schlagzeilen