Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

04.02.2011

Neuer Vorsitzender des Wissenschaftsrates für Frauenquote

Berlin – Der neue Vorsitzende des Wissenschaftsrats, Wolfgang Marquardt, fordert von dem Beratungsgremium mehr Mut zur öffentlichen Diskussion. Der Rat, der Bund und Länder in Wissenschaftsfragen berät, sollte mehr zum öffentlichen Diskurs anregen, sagte der Verfahrenstechniker im Gespräch mit der „Frankfurter Rundschau“. Im vergangenen Jahr sei dies mit den Empfehlungen zu den Theologien und Islamischen Studien schon ganz gut gelungen. „In dieser aktiveren Rolle würde ich mir den Rat noch häufiger wünschen“, so Marquardt.

Er selbst zeigt Sympathie für neue Ideen: Langfristig, so Marquardt weiter, könne er sich etwa sogenannte Bundesuniversitäten vorstellen, die der Bund gezielt fördern würde. Offen steht er auch einer Frauenquote in der Wissenschaft gegenüber: „Heute sehe ich, dass man darüber durchaus etwas erreichen kann“, so der Ingenieur.

In diesem Jahr hat der Wissenschaftsrat vor allem die Rechtswissenschaften und deren Weiterentwicklung auf der Agenda und beschäftigt sich auch mit der Frage, wie es nach der Exzellenzinitiative an den Hochschulen weitergeht.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neuer-vorsitzender-des-wissenschaftsrates-fuer-frauenquote-19550.html

Weitere Nachrichten

Tankstelle Total

© Joho345 / gemeinfrei

ADAC Kraftstoffpreise weiterhin im Aufwind

Der leichte Aufwärtstrend bei den Kraftstoffpreisen setzt sich auch in dieser Woche fort. Laut ADAC-Auswertung kostet ein Liter Super E10 im bundesweiten ...

Frau arbeitet am Computer

© bvdm / CC BY-SA 3.0

Bundesregierung Einsatz von freien Experten und Beratern im Gesetz verankert

Die neuen Arbeitsmarktgesetze dürfen keinen Schaden in der Projektwirtschaft auslösen. Darauf haben sich CDU und SPD geeinigt. Freiwillig selbständige, ...

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Weitere Schlagzeilen