Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Neuer Verkündungstermin im Telekom-Musterprozess im April

© dapd

25.01.2012

Unternehmen Neuer Verkündungstermin im Telekom-Musterprozess im April

In dem Musterverfahren klagen rund 17.000 Anleger.

Frankfurt/Main – Rund vier Jahre nach Beginn des Musterprozesses um den dritten Börsengang der Deutschen Telekom ist ein Urteil in Sicht. Die Urteilsverkündung sei für 25. April vorgesehen, teilte das Oberlandesgericht Frankfurt am Main am Mittwoch mit. Das Urteil war zuvor schon mehrmals verschoben worden, weil die Klägerseite immer wieder neue Beweisanträge gestellt hatte.

In dem Musterverfahren klagen rund 17.000 Anleger, die durch den rapiden Kurssturz der Telekom-Aktie im Juni 2000 viel Geld eingebüßt hatten. Die Anleger wollen Fehler und Versäumnisse im damaligen Börsenprospekt nachweisen und hoffen auf Schadenersatz in Millionenhöhe.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neuer-verkundungstermin-im-telekom-musterprozess-im-april-36245.html

Weitere Nachrichten

Autobahn

© über dts Nachrichtenagentur

NRW Gefahrguttransporter baut Unfall auf A 44

Auf der A 44 in NRW hat am Montagabend ein Gefahrguttransporter einen schweren Unfall gebaut. Die Autobahn wurde zwischen den Anschlussstellen ...

Polizist

© über dts Nachrichtenagentur

Landeskriminalamt Razzien gegen Rechtsextremisten in Thüringen und Niedersachsen

An verschiedenen Orten in Thüringen und Niedersachsen sind am Freitagmorgen Durchsuchungen wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung im ...

Aufnahmeeinrichtung für Asylbewerber

© über dts Nachrichtenagentur

BKA Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte geht zurück

Die Zahl der Angriffe auf Asylunterkünfte ist in diesem Jahr rückläufig. Bis Mitte Juni seien bundesweit rund 127 entsprechende Vorfälle registriert ...

Weitere Schlagzeilen