Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

01.10.2011

Neuer Taifun auf den Philippinen

Manila – Ein neuer Taifun ist am Samstag im Norden der Philippinen auf Land getroffen. „Nalgae“ erreichte nach Angaben des Wetterdienstes die Berge im Grenzgebiet der Provinzen Isabela und Aurora mit Geschwindigkeiten von 195 Stundenkilometern. Der Wirbelsturm entwurzelte Bäume, knickte Strommasten um und beschädigte Gebäude. Über neue Opfer wurde zunächst nichts bekannt.

Die Wassermassen in den Überschwemmungsgebieten stiegen weiter dramatisch an, sodass rund 400.000 Menschen in Evakuierungszentren Zuflucht suchten. Aus Sicherheitsgründen stellten die Behörden in der Provinz Isabela vorübergehend den Strom ab.

Nach Angaben des philippinischen Wetteramtes nimmt der Taifun fast den selben Weg über die Hauptinsel Luzon wie zuvor Taifun „Nesat„. Damit fegt nun zum zweiten Mal innerhalb von sechs Tagen ein Taifun über die Philippinen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neuer-taifun-auf-den-philippinen-28953.html

Weitere Nachrichten

Tanzende in einem Techno-Club

© über dts Nachrichtenagentur

Marteria „Habe mit dem Feierwahnsinn und dem Nachtleben abgeschlossen“

Der Rapper Marteria ist partymüde: "Ich habe mit dem Feierwahnsinn und dem Nachtleben abgeschlossen", sagte er dem Magazin "Business Punk" (Ausgabe ...

Breitscheidplatz nach Anschlag auf Weihnachtsmarkt

© über dts Nachrichtenagentur

Medien Amri wurde vom IS zu Anschlag in Deutschland gedrängt

Die Ermittlungen zum Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt gelten als weitgehend abgeschlossen: Laut eines Berichts von WDR, NDR und "Süddeutscher ...

Til Schweiger

© über dts Nachrichtenagentur

Til Schweiger „Erfolg erzeugt viele Neider“

Til Schweiger geht nach eigenen Angaben mit Negativ-Presse entspannt um. "Erfolg erzeugt viele Neider", sagte Schweiger dem Magazin "IN". Dies sei leider ...

Weitere Schlagzeilen