Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Johanna Wanka

© Axel Hindemith / CC BY 3.0

01.04.2015

Bericht Neuer Rekord bei Weiterbildung in Deutschland

„Lebenslanges Lernen liegt im Trend, und das ist richtig und wichtig.“

Düsseldorf – Erstmals hat in Deutschland im vergangenen Jahr mehr als die Hälfte aller Menschen im Erwerbsalter eine Weiterbildung absolviert. Wie die in Düsseldorf erscheinende „Rheinische Post“ (Mittwochausgabe) unter Berufung auf den jüngsten, noch unveröffentlichten Weiterbildungsbericht der Bundesregierung meldet, wurde mit einer Teilnahmequote von 51 Prozent das vor sieben Jahre beim Bildungsgipfel vereinbarte Ziel damit ein Jahr früher als geplant erreicht.

„Lebenslanges Lernen liegt im Trend, und das ist richtig und wichtig“, sagte Bildungsministerin Johanna Wanka (CDU) der Zeitung. Weiterbildung biete jedem Einzelnen die Chance, sich persönlich und fachlich weiterzuentwickeln. Damit werde die Motivation der Beschäftigten ebenso gestärkt wie die Fachkräftebasis der Unternehmen.

Je nach Alter, Bildung, Einkommen und beruflicher Stellung ist die Teilnahme jedoch sehr unterschiedlich ausgeprägt. Innerhalb der letzten sieben Jahre stieg die Weiterbildungsquote bei den Arbeitern von 33 auf 44 Prozent, bei den Selbstständigen von 51 auf 58 Prozent, bei den Angestellten und Beamten von 61 auf 64 Prozent.

Insgesamt nutzten im vergangenen Jahr 26,3 Millionen Menschen die Möglichkeiten zur Weiterbildung, zu 70 Prozent im betrieblichen Bereich.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neuer-rekord-bei-weiterbildung-in-deutschland-81397.html

Weitere Nachrichten

Ralf Jäger SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

Bericht Immer mehr Klagen gegen neues NRW-Beamtenrecht

69 Beamte des Landes NRW sind bislang juristisch gegen die neue Dienstrechtsreform vorgegangen. Das geht aus einem neuen Bericht von NRW-Innenminister Ralf ...

Euroscheine Geld

© Friedrich.Kromberg / W.J.Pilsak / CC BY-SA 3.0

Sparkassenpräsident Strafzins ist nicht ausgeschlossen

Georg Fahrenschon, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbands (DSGV), will einen Strafzins für Kleinsparer langfristig nicht ausschließen. "Auch ...

Rentner

© bstrupp / gemeinfrei / pixabay.com

DIW-Chef Fratzscher Höheres Rentenalter unvermeidbar

DIW-Präsident Marcel Fratzscher hält eine weitere Anhebung des Renteneintrittsalters über 67 Jahre hinaus nach dem Jahr 2030 für unvermeidbar. "Die ...

Weitere Schlagzeilen