Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

08.12.2010

Neuer Internet Explorer erhält Anti-Tracking Tool

Redmond – Die neue Version des Microsoft-Browsers Internet Explorer soll ein sogenanntes Anti-Tracking Tool erhalten. Das teilte der Computerriese in einem Blogeintrag mit. Mit dem Programm können Internetnutzer unerwünschte Tracking-Dienste im Web blockieren. „Den Verbrauchern ist heutzutage kaum bewusst und sie haben auch kaum Kontrolle darüber, wer ihre Online-Aktivität verfolgen kann“, erklärte Microsoft-Manager Dean Hachamovitch.

Mit dem Internet Explorer 9 sollen Nutzer Listen erstellen können, auf denen die Seiten vermerkt sind, an die Informationen weitergeben werden dürfen. Internetseiten nutzen die Ergebnisse von kommerziellen Tracking-Diensten oft für Werbung oder für die Verbesserung des Web-Angebots.

Der Internet Explorer 9 steht zurzeit in einer Betaversion zum Test zur Verfügung. Die endgültige Fassung soll Anfang kommenden Jahres erscheinen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neuer-internet-explorer-erhaelt-anti-tracking-tool-17819.html

Weitere Nachrichten

Ägyptische Flagge

© über dts Nachrichtenagentur

Ägypten 23 Tote bei Angriff auf Bus mit koptischen Christen

Im Gouvernement Al-Minya in Mittelägypten sind am Freitag mindestens 23 Menschen bei einem bewaffneten Angriff auf einen Bus mit koptischen Christen ums ...

Britische Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Polizei Weitere Festnahme nach Anschlag in Manchester

In Manchester ist am Freitagmorgen eine weitere Person im Zusammenhang mit dem Anschlag vom Montagabend festgenommen worden. Das teilte die Polizei in ...

Eine Spritze wird gesetzt

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Verweigerern von Impfberatung droht ab Juni Geldstrafe

Eltern von Kita-Kindern droht 2.500 Euro Strafe, wenn sie sich der verpflichtenden Impfberatung verweigern. Das ist Konsequenz eines ...

Weitere Schlagzeilen