Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

30.06.2010

Neuer “Focus”-Chef will sich gegen den “Spiegel” positionieren

München – Unter dem künftigen „Focus“-Chefredakteur Wolfram Weimer soll das Nachrichtenmagazin stärker gegen das Konkurrenzblatt „Spiegel“ positioniert werden. Wie Weimer im Gespräch mit der „Frankfurter Rundschau“ sagte, wolle er „gegen die links-liberale Stimme aus Hamburg die andere, bürgerliche Stimme stärken“.

Dabei wolle er einer „urbanen Führungselite einen Resonanzboden für ihre Lebenswelt“ bieten und in einen „lustvollen Wettbewerb um die Deutungsmacht in wesentlichen gesellschaftlichen und politischen Fragen“ eintreten. Die Zielgruppe seines Magazins kennzeichnete er weiterhin als wettbewerbsorientiert und geprägt von der Globalisierung, wozu das Ambitionierte, Angriffshafte des „Focus“ passe.

Wolfram Weimer wird seine neue Stelle am 1. September dieses Jahres antreten und dann gemeinsam mit dem bisherigen Chefredakteur Uli Baur die neue Spitze der „Focus“-Redaktion bilden. Weimer ersetzt damit Helmut Markwort, der aber Herausgeber des Nachrichtenmagazins bleiben wird.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neuer-focus-chef-will-sich-gegen-den-spiegel-positionieren-11385.html

Weitere Nachrichten

Barbara Hendricks Angela Merkel 2013

© Martin Rulsch / CC BY-SA 4.0

SPD Hendricks will Agrarsubventionen an Naturschutz koppeln

Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) hat eine grundlegende Reform der bisherigen EU-Agrarsubventionen gefordert. Demnach sollen Landwirte künftig ...

Kind

Symbolfoto © Alvesgaspar / CC BY-SA 3.0

Bericht Kind im Internet zum Verkauf angeboten

Ein Mädchen (8) aus Löhne (Kreis Herford) ist im Internet zum Verkauf angeboten worden. Das Kind gab an, das Inserat selbst aufgegeben zu haben. Nach ...

Konstantin von Notz Grüne 2009

© Konstantin von Notz / CC BY-SA 3.0

Fall Amri Grüne skeptisch gegenüber Untersuchungsausschuss

Der stellvertretende Vorsitzende der Grünen-Fraktion im Bundestag, Konstantin von Notz, hat skeptisch auf die mögliche Einsetzung eines ...

Weitere Schlagzeilen