Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Neuer Deutschland-Chef

© dapd

14.03.2012

Vodafone Neuer Deutschland-Chef

Friedrich Joussen wird seinen Posten im Herbst aufgeben.

Düsseldorf – Der Deutschland-Chef des Mobilfunkers Vodafone, Friedrich Joussen, bereitet übereinstimmenden Medienberichten zufolge seinen Abschied vor. Er werde seinen Posten im Herbst aufgeben, Nachfolger werde Jens Schulte-Bockum, derzeit Chef von Vodafone in den Niederlanden, meldeten die „Rheinische Post“ und das Magazin „Wirtschaftswoche“ am Mittwoch. Ein Vodafone-Sprecher war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen.

Konzernchef Vittorio Colao habe Joussen Ende 2011 gebeten, seien Vertrag bis 2015 zu verlängern, um in Ruhe die Nachfolge vorbereiten zu können und dann für andere Funktionen bei Vodafone zur Verfügung zu stehen, schrieb der 48-Jährige Joussen dem Bericht zufolge.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neuer-deutschland-chef-45687.html

Weitere Nachrichten

Donald Trump 2015

© Gage Skidmore / CC BY-SA 3.0

Arbeitgeberpräsident Arndt Kirchhoff Wir machen keine Pfötchen vor Trump

Der Arbeitgeberfunktionär und Unternehmer Arndt Kirchhoff, sieht "ein bisschen verwirrt" aber gelassen auf das Verhalten des neuen US-Präsidenten. "Die ...

Kaiser’s Tengelmann AG

Kaiser’s Tengelmann AG © Okfm / CC BY-SA 3.0

Verbraucher Kartellamt erwartet nach Tengelmann-Verkauf steigende Preise

Der Präsident des Bundeskartellamtes, Andreas Mundt, erwartet steigende Preise, nachdem Edeka nun Kaiser's Tengelmann übernimmt. "Die vier Handelsketten ...

E.ON Ruhrgas-Zentrale Essen

© Wiki05 / Public Domain

Sparprogramm "Phoenix" Eon-Chef kündigt Stellenabbau an – vor allem in Essen

Der Energiekonzern Eon will zahlreiche Arbeitsplätze in der Verwaltung abbauen. "Eon wird dezentraler. Das heißt, dass vor allem in der zentralen ...

Weitere Schlagzeilen