Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

15.12.2010

Neuer Castor-Transport auf dem Weg ins Zwischenlager Lubmin

Cadarache – Im südfranzösischen Kernforschungszentrum Cadarache ist am Dienstagabend ein Castor-Transport mit Atommüll auf seinen Weg nach Deutschland gestartet. Nach Angaben von Greenpeace befand sich der Zug mit deutschem Atommüll am frühen Mittwochmorgen zwischen den Städten Valence Ville und Lyon. Es wird erwartet, dass der Transport am Mittwochnachmittag die deutsche Grenze erreicht.

In den speziellen Behältern auf dem Zug befinden sich rund 2.500 Brennstäbe aus dem 1991 stillgelegten Kernforschungszentrum Karlsruhe und vom 1979 außer Betrieb gestellten deutschen Atomschiff „Otto Hahn“. Sie sollen ins Zwischenlager Nord bei Lubmin in Mecklenburg-Vorpommern gebracht werden.

Auf welcher Route der Zug durch Deutschland reisen soll, wollten die Behörden aus Sicherheitsgründen nicht mitteilen. Ein Großaufgebot von rund 3.000 Polizisten soll die Castoren sichern. Der Transport soll je nach Verlauf am Donnerstagmittag in Lubmin eintreffen. Vor fünf Wochen war es bei einem Castor-Transport ins Zwischenlager Gorleben zu schweren Protesten gekommen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neuer-castor-transport-auf-dem-weg-ins-zwischenlager-lubmin-17990.html

Weitere Nachrichten

Liu Xiaobo

© VOA / gemeinfrei

China Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo freigelassen

Der chinesische Friedensnobelpreisträger Liu Xiaobo ist aus medizinischen Gründen aus der Haft entlassen worden. Das teilte sein Anwalt am Montag mit. Bei ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

90 Kilometer Bürgerinitiative plant Menschenkette gegen AKW

Mit einer über neunzig Kilometer langen Menschenkette wollen am Sonntag Bürger aus Deutschland, Holland und Belgien gegen die Atomkraftwerke Tihange-2 und ...

Luftangriff auf IS-Stellung in Syrien

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht „Islamischer Staat“ setzt Gifgas ein

Terroristen des sogenannten "Islamischen Staates" setzen laut eines Zeitungsberichts beim Kampf um die irakische Millionenstadt Mossul Giftgas ein und ...

Weitere Schlagzeilen