Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

09.09.2011

Neuer Bilfinger-Chef Roland Koch will eine Milliarden Euro investieren

Berlin – Der neue Vorstandschef Roland Koch will den Bau- und Dienstleistungskonzern Bilfinger Berger in eine neue Wachstumsdimension führen. Das berichtet die „Süddeutsche Zeitung“. Seine Aufgabe im kommenden Jahrzehnt sieht er in der Integration der Einzelteile. Nach den zahlreichen Unternehmens-Zukäufen seines Vorgängers Herbert Bodner müssten diese „zu einer immer enger zusammenwirkenden Einheit verschmolzen werden“, sagte der frühere hessische Ministerpräsident und stellvertretende CDU-Bundesvorsitzende. Die Milliarde Euro, die Koch für weitere Zukäufe zur Verfügung hat, will er innerhalb der nächsten beiden Jahre ausgeben.

Sorgen bereitet Koch das derzeitige Politik-Management der Schuldenkrise Europas. „Wer anfängt, Europa zerfallen zu lassen, wird eine sehr lange Zeit der Zerstörung sehen“, so Koch. „Wer den Euro in Gefahr bringt, bringt niemanden mehr in Gefahr als Deutschland“, fügte er hinzu.

Was die Schweiz derzeit zur Kursstützung des Frankens unternehme sei nur „ein laues Lüftchen“ gemessen an den Problemen, die auf Deutschland bei Wiedereinführung der D-Mark zukämen. „Die Bundesbank wäre vollkommen überfordert damit, die Währung nach dem Beispiel Schweiz zu fixieren“, sagte Koch.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neuer-bilfinger-chef-roland-koch-will-eine-milliarden-euro-investieren-27582.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen