Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Ursula von der Leyen

© über dts Nachrichtenagentur

29.10.2014

Neue Verteidigungspolitik Grüne loben von der Leyens Pläne

„Ich fordere schon seit Jahren ein neues Weißbuch.“

Berlin – Die Grünen begrüßen die Initiative von Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen (CDU), die Sicherheits- und Verteidigungspolitik der Bundesrepublik auf eine neue programmatische Grundlage zustellen.

„Das ist gut so“, sagte der außenpolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Omid Nouripour, dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. „Ich fordere schon seit Jahren ein neues Weißbuch.“ Die bisher gültige Doktrin stamme von 2006, „also aus einem anderen Zeitalter“.

Von der Leyen hatte sich dafür ausgesprochen ein solches Grundsatzprogramm bis 2016 zu erarbeiten. Dabei sei der Prozess aber mindestens so wichtig wie das Ergebnis, sagte Nouripour.

Über die neue Sicherheitspolitik müsse es eine breite gesellschaftliche Debatte geben. Außerdem müssten die rivalisierenden Ministerien wie Auswärtiges Amt und Verteidigungsressort zusammenarbeiten.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neue-verteidigungspolitik-gruene-loben-von-der-leyens-plaene-74341.html

Weitere Nachrichten

Martin Schulz

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Martin Schulz gegen Große Koalition nach Bundestagswahl

Der SPD-Parteichef und Kanzlerkandidat, Martin Schulz, hat sich von einer möglichen Großen Koalition unter Führung von Bundeskanzlerin Merkel, nach der ...

SPD-Logo

© über dts Nachrichtenagentur

SPD Sonderparteitag beschließt Wahlprogramm einstimmig

Der außerordentliche SPD-Bundesparteitag hat das Wahlprogramm für die Bundestagswahl 2017 ohne Gegenstimmen beschlossen - bei einer Enthaltung. "Mit dem ...

Solidaritätszuschlag

© über dts Nachrichtenagentur

Schäuble Soli-Abschaffung vor 2030 möglich

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) hat sich offen dafür gezeigt, den Solidaritätszuschlag früher als bis zum Jahr 2030 abzuschaffen. "Natürlich ...

Weitere Schlagzeilen