Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

20.08.2010

Neue Unionsspitze steht offenbar fest

Berlin – Drei Monate vor dem Parteitag der CDU in Karlsruhe hat die Union anscheinend ihre offenen Führungsfragen weitgehend geklärt. Die Namen der zu wählenden vier Stellvertreter von Parteichefin Angela Merkel stehen inzwischen so gut wie fest, berichtet die „Saarbrücker Zeitung“.

Demnach sollen Bundesbildungsministerin Annette Schavan, Arbeitsministerin Ursula von der Leyen und der künftige CDU-Landesvorsitzende von Nordrhein-Westfalen, also Bundesumweltminister Norbert Röttgen oder der frühere NRW-Integrationsminister Armin Laschet, Vize-Vorsitzende werden. Außerdem soll der derzeitige hessische Innenminister und künftige Ministerpräsident Volker Bouffier in die Spitze der CDU aufrücken.

Auch Bouffier werde beim Parteitag im November einen Stellvertreterposten anstreben, hieß es aus führenden Berliner Parteikreisen. „Der Vorteil von Bouffier ist, dass er für den konservativen Teil der CDU steht.“ Kanzlerin Merkel könne mit dieser Personalie dem Hauptvorwurf entgegentreten, sie lasse die Konservativen außen vor.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neue-unionsspitze-steht-offenbar-fest-13299.html

Weitere Nachrichten

Dietmar Bartsch Linke

© Blömke / Kosinsky / Tschöpe / CC BY-SA 3.0 DE

"Wir wollen regieren" Linken-Spitzenkandidat Bartsch lehnt Oppositionswahlkampf ab

Unmittelbar vor dem Wahlprogramm-Parteitag der Linken an diesem Freitag in Hannover hat Spitzenkandidat Dietmar Bartsch Forderungen nach einem ...

Vollverschleierte Frauen

© über dts Nachrichtenagentur

Van der Bellen Vollverschleierungsverbot kein gutes Gesetz

Der österreichische Bundespräsident Alexander Van der Bellen hat sich kritisch zu einem Teil des Integrationsgesetzes geäußert: "Das Verbot zur ...

Tastatur

© über dts Nachrichtenagentur

CDU Tauber befürchtet Hackerangriffe im Wahlkampf

CDU-Generalsekretär Peter Tauber hat davor gewarnt, dass der Bundestagswahlkampf durch ausländische Hackerangriffe beeinflusst werden könnte. Es habe ...

Weitere Schlagzeilen