Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.08.2009

Neue OZ: Kommentar zu Kino Cinemaxx

Osnabrück (ots) – Wem wird der Freizeit-Mensch sein Geld in Zukunft geben? Dem Elektronik-Händler, der ihm einen mehrere Quadratmeter großen Fernseher an die Wand hängt und diverse Lautsprecher im Wohnzimmer verteilt? Oder doch dem Kinobesitzer, der zu Bild und Ton auch noch die als Kino-Erlebnis bekannte Mischung aus Geselligkeit und Popcorn mitverkauft? Wenn das der einzige Kampf wäre, wäre die Situation noch überschaubar: Die Kinos würden Besucher an die aufgerüstete Heimunterhaltung verlieren und vermutlich andere mit der 3-D-Technik, die nun langsam selbstverständlich werden soll, zurückgewinnen.

Der Kampf spielt sich aber noch anderswo ab: Unabhängige Kinos auf dem Land haben mit der frühen Investition in die 3-D-Technik Vorteile gegenüber den Kinoketten gewonnen. Die wiederum, wie etwa Cinemaxx, holen den Vorsprung der „Kleinen“ bald wieder auf. Dann mag das viel beschworene Gefühl, mitten im Geschehen zu sitzen, für die Zuschauer eine Erlebnis-Revolution sein. Ob das allerdings so viele Menschen zu Neu-Cineasten macht, dass die Überkapazitäten am Markt abgebaut werden, darf bezweifelt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neue-oz-kommentar-zu-kino-cinemaxx-1243.html

Weitere Nachrichten

Wahlurne Umfrage

© Alexander Hauk / bayernnachrichten.de / gemeinfrei

“Stern”-RTL-Wahltrend Union weiterhin 6 Punkte vor SPD

Die Union aus CDU und CSU hält die SPD nach wie vor auf Abstand: Im stern-RTL-Wahltrend kommt sie im Vergleich zur Vorwoche unverändert auf 36 Prozent, die ...

Bundesautobahn A4 Abfahrt Jena-Goeschwitz

© Georg Alsch / CC BY-SA 3.0

SPD-Haushälter „Autobahnprivatisierung vom Tisch“

Nach Informationen des ARD-Magazins "Monitor" (WDR) lässt die SPD die am 14. Dezember 2016 im Kabinett getroffene Vereinbarung zur Autobahnprivatisierung ...

Johannes Remmel Grüne 2011

© Oliver Weckbrodt - Flickr / CC BY 2.0

Bayer-Monsanto Umweltminister fordert scharfe Kartellprüfung der Übernahme

Zwei Tage vor der Bayer-Hauptversammlung warnt NRW-Umweltminister Johannes Remmel (Grüne) vor der Monsanto-Übernahme. "Durch die Übernahme droht ein ...

Weitere Schlagzeilen