Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

25.08.2009

Neue OZ: Kommentar zu Kino Cinemaxx

Osnabrück (ots) – Wem wird der Freizeit-Mensch sein Geld in Zukunft geben? Dem Elektronik-Händler, der ihm einen mehrere Quadratmeter großen Fernseher an die Wand hängt und diverse Lautsprecher im Wohnzimmer verteilt? Oder doch dem Kinobesitzer, der zu Bild und Ton auch noch die als Kino-Erlebnis bekannte Mischung aus Geselligkeit und Popcorn mitverkauft? Wenn das der einzige Kampf wäre, wäre die Situation noch überschaubar: Die Kinos würden Besucher an die aufgerüstete Heimunterhaltung verlieren und vermutlich andere mit der 3-D-Technik, die nun langsam selbstverständlich werden soll, zurückgewinnen.

Der Kampf spielt sich aber noch anderswo ab: Unabhängige Kinos auf dem Land haben mit der frühen Investition in die 3-D-Technik Vorteile gegenüber den Kinoketten gewonnen. Die wiederum, wie etwa Cinemaxx, holen den Vorsprung der „Kleinen“ bald wieder auf. Dann mag das viel beschworene Gefühl, mitten im Geschehen zu sitzen, für die Zuschauer eine Erlebnis-Revolution sein. Ob das allerdings so viele Menschen zu Neu-Cineasten macht, dass die Überkapazitäten am Markt abgebaut werden, darf bezweifelt werden.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neue-oz-kommentar-zu-kino-cinemaxx-1243.html

Weitere Nachrichten

Polizei

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Polizisten schieben 18,1 Millionen Überstunden vor sich her

Die Polizeibeamten in Deutschland schieben mehr als 18,1 Millionen Überstunden vor sich her. Das berichtet die "Rheinische Post" (Donnerstagsausgabe) unter ...

Männer in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Jugendämter Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren normal

In der Debatte um die "Ehe für alle" hat die Bundesarbeitsgemeinschaft der Landesjugendämter ihre Zusammenarbeit mit gleichgeschlechtlichen Paaren betont. ...

Rob Wainwright Europol

© Security and Defence Agenda / CC BY 2.0

Konzerne weltweit kritisiert Europol warnt vor noch aggressiveren Hackerangriffen

Angesichts fortlaufender Cyberangriffe hat der Chef der europäischen Polizeibehörde Europol, Rob Wainwright, die Nachlässigkeit vieler Konzerne weltweit ...

Weitere Schlagzeilen