Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

24.12.2009

Neue OZ: Kommentar zu Bundespräsident Weihnachtsansprache

Osnabrück (ots) – Notwendige Mahnung: Viele Formulierungen aus der Weihnachtsansprache von Horst Köhler klingen wohlvertraut. Die Ermahnungen des Bundespräsidenten zu einem verantwortungsvollen Leben wiederholen sich, ebenso seine Kritik an der Maßlosigkeit bei Finanzakteuren und die guten Wünsche an die Soldaten in Afghanistan.

Zugegeben: Das rüttelt kaum auf. Und doch verlangt der Bundespräsident ein Verhalten, das nur auf den ersten Blick als selbstverständlich erscheint: Erneut mahnt Köhler die Deutschen, achtsamer zu leben, sich anständig, ehrlich und umweltbewusst zu verhalten, wachsam und engagiert zu sein.

Es ist nötig, wieder und wieder an diese Tugenden und Werte zu erinnern, denn im Alltag werden sie längst nicht überall gelebt, sind sie eben nicht selbstverständlich. Das hat sich gezeigt, als Menschen angesichts von Schlägereien an U-Bahn-Haltestellen weggeschaut oder sich Investmentbanker gierig bereichert haben.

Daher ist es richtig, wenn das Staatsoberhaupt in der Weihnachtsansprache erneut auf etliche seiner Lieblingsvokabeln zurückgreift. Faktisch hat Köhler mit eigenen Worten das berühmte Zitat des früheren Verfassungsrichters Ernst Wolfgang Böckenförde aufgegriffen, wonach der freiheitliche, säkularisierte Staat von Voraussetzungen lebt, die er selbst nicht garantieren kann.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neue-oz-kommentar-zu-bundespraesident-weihnachtsansprache-5275.html

Weitere Nachrichten

kik-Filiale

© über dts Nachrichtenagentur

Bangladesh Accord Modemarken unterschreiben neuen Vertrag mit Arbeitern

Der Vertrag über die Sanierung der Textilfabriken in Bangladesch, der sogenannte Bangladesh Accord, wird über das Jahr 2018 hinaus verlängert. Damit soll ...

Homosexueller Aktivist

© über dts Nachrichtenagentur

CSU Landesgruppenchefin will gegen „Ehe für alle“ stimmen

CSU-Landesgruppenchefin Gerda Hasselfeldt wird nach eigenen Angaben im Bundestag gegen die "Ehe für alle" stimmen. "Die Ehe von Frau und Mann steht unter ...

Castor-Protest

© über dts Nachrichtenagentur

Atommülltransport Castor in Neckarwestheim angekommen

Obwohl der erste Atommülltransport am Abend bereits erfolgt ist, will die Gemeinde Neckarwestheim (Landkreis Heilbronn) wegen der Castortransporte beim ...

Weitere Schlagzeilen