Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

27.09.2010

Neue Gewaltbereitschaft bei Atomkraft-Gegnern

Berlin – Bundeskriminalamt (BKA) und Verfassungsschutz sehen mit Sorge eine neuerdings wieder zunehmende Gewaltbereitschaft in der Anti-Atombewegung. Das berichtet die „Bild-Zeitung“ unter Berufung auf ein ihr vorliegendes vertrauliches Papier aus Sicherheitskreisen. Darin warnen die Sicherheitsbehörden vor Aktionen militanter linksextremistischer Kernkraftgegner im Umfeld eines für November geplanten Castor-Transportes in das Zwischenlager Gorleben.

Wegen der geplanten längeren AKW-Laufzeiten sei die Stimmung in der Szene „äußerst aufgeheizt und aggressiv“, zitiert „Bild“ aus dem Papier. Wie „bild.de“ ergänzend berichtet, gehen die Sicherheitsbehörden von einem „hohen Mobilisierungs- und Gewaltpotenzial“ in der Anti-Atombewegung aus. „Die zukünftigen Aktionen dürften zunehmend von Gewaltbereitschaft geprägt sein. Ebenso sind Aktionen linksextremistischer und militanter Kernkraftgegner auch abseits der Großveranstaltungen möglich“, warnen die Sicherheitsbehörden.

Bei dem für November geplanten Castor-Transport aus der französischen Wiederaufbereitungsanlage LaHague ist laut „bild.de“ mit „neuen Aktionsformen“ zu rechnen. Dazu gehöre das so genannte „Schottern“, worunter in der Szene das Ausschaufeln von Schottersteinen aus dem Gleisbett gemeint ist, um die Bahnstrecke für den Castor-Transport unbefahrbar zu machen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neue-gewaltbereitschaft-bei-atomkraft-gegnern-15730.html

Weitere Nachrichten

Nazi Rechtsradikaler

© ginasanders / 123RF Lizenzfreie Bilder

Bericht Rechte Gewalt bleibt auf hohem Niveau

Rechte Gewalttäter schlagen nach Informationen des Tagesspiegels (Montagausgabe) unvermindert zu. Die Polizei registrierte im vergangenen Jahr nach ...

Polizei

© ank / newsburger.de

Neuer Eigentümer „Horror-Haus“ von Höxter ist verkauft

Das "Horror-Haus" von Höxter-Bosseborn hat einen neuen Eigentümer. Ein Handwerker aus der näheren Umgebung habe die Immobilie für einen vierstelligen Preis ...

Thomas Kutschaty SPD

© SPD-Landtagsfraktion NRW / gemeinfrei

NRW-Justizminister Toiletten-Putzen und Stadion-Verbote zur Ahndung von Straftaten

NRW-Justizminister Thomas Kutschaty (SPD) hat eine deutliche Ausweitung der Möglichkeiten zur Ahndung von Straftaten gefordert. "Ich würde mir wünschen, ...

Weitere Schlagzeilen