Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Neue Erkenntnisse zu Absturz frühestens am Montag

© dapd

04.03.2012

Egelsbach Neue Erkenntnisse zu Absturz frühestens am Montag

Identität der Opfer noch ungeklärt.

Egelsbach – Mit weiteren Erkenntnissen zum Absturz eines Privatfliegers mit fünf Toten in der Nähe des Flugplatzes Egelsbach (Kreis Offenbach) ist nach Auskunft der Polizei frühestens am Montag (5. März) zu rechnen. Noch ist die Identität der Opfer des Unfalls am Donnerstagabend ungeklärt. Ihre Leichen sind großenteils verbrannt. Mit dem für die Identifizierung nötigen DNA-Abgleich ist die Gerichtsmedizin in Frankfurt betraut, sagte ein Polizeisprecher am Wochenende.

Dazu braucht es Vergleichsmaterial, weswegen Angehörige von möglichen Absturzopfern kontaktiert wurden. Passagierlisten gibt es in der privaten Luftfahrt nicht.

Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig bemüht sich derweil um eine Klärung des Unfallhergangs. Die in den USA zugelassene Cessna mit fünf Insassen war am Donnerstag gegen 19.00 Uhr im Landeanflug auf den Flugplatz Egelsbach in ein Waldstück an der Autobahn 661 gestürzt, dort am Boden explodiert und in Flammen aufgegangen. Eine Sprecherin des Flugplatzes sagte, beim letzten Kontakt des Piloten mit dem Tower kurz vor dem Unfall sei alles in Ordnung gewesen. Der Pilot habe mit der Maschine im Sichtflug landen wollen, einem in Egelsbach üblichen Verfahren.

Bis die Absturzursache feststeht, können den Angaben zufolge Wochen oder Monate vergehen. Die Polizei schloss am Samstagnachmittag die Suche nach Hinweisen an der Unfallstelle ab. Ob dabei Verwertbares gefunden wurde, stand zunächst nicht fest. Am Samstag wurde mit den Aufräumarbeiten in der mehrere Hundert Meter langen Schneise im Wald begonnen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neue-erkenntnisse-zu-absturz-fruehestens-am-montag-43870.html

Weitere Nachrichten

Mahmur Flüchtlingsanlage

© homeros / 123RF Lizenzfreie Bilder

317.000 neue Teilnehmer Bamf meldet Rekord bei Integrationskursen

Im vergangenen Jahr haben mindestens 317.000 Menschen einen Integrationskurs neu begonnen. Dies geht aus Daten des Bundesamts für Migration (Bamf) hervor, ...

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Weitere Schlagzeilen