Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Neue Chefin tritt Amt in Energiefabrik Knappenrode an

© dapd

29.01.2012

Museen Neue Chefin tritt Amt in Energiefabrik Knappenrode an

Kirstin Zinke war zuletzt im Jobcenter Bautzen tätig.

Knappenrode – Die neue Chefin des Lausitzer Bergbaumuseums Energiefabrik Knappenrode tritt am Mittwoch (1. Februar) ihr Amt an. Kirstin Zinke wird Nachfolgerin der bisherigen Museumsleiterin Ute Baumgarten, die das Museum neun Jahre leitete, wie das Sächsische Industriemuseum in Chemnitz mitteilte. In dieser Zeit habe Baumgarten unter anderem die Neugestaltung und Erweiterung der Dauerausstellung bewirkt und die jährlichen Fabrikfestspiele etabliert, hieß es. Die neue Chefin sei zuletzt im Jobcenter Bautzen tätig gewesen.

Die nahe Hoyerswerda gelegene Energiefabrik ist das flächenmäßig größte Museum im Zweckverband Sächsisches Industriemuseum.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neue-chefin-tritt-amt-in-energiefabrik-knappenrode-an-36853.html

Weitere Nachrichten

Radio

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Rammstein neue Nummer eins der Album-Charts

Die deutsche Rockband Rammstein ist mit dem Konzertmitschnitt "Rammstein: Paris" die neue Nummer eins der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte ...

Mann mit Kopfhörern

© über dts Nachrichtenagentur

GfK Entertainment Helene Fischer neue Nummer eins der Album-Charts

Helene Fischer steht mit ihrem Album "Helene Fischer" an der Spitze der offiziellen deutschen Album-Charts. Das teilte die GfK am Freitag mit. Die Toten ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Weitere Schlagzeilen