Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

23.09.2009

Neue Buschbrände in Kalifornien ausgebrochen

Los Angeles – Im US-Bundesstaat Kalifornien sind erneut Buschbrände ausgebrochen. Nach Angaben der örtlichen Behörden brachen die Feuer am Dienstagmorgen in den Hügeln von Ventura County, nordwestlich von Los Angeles, aus und zerstörten bisher rund 2.400 Hektar Land. Die Flammen bedrohen zudem Teile der Stadt Moorpark, knapp 45 Kilometer nordwestlich von Los Angeles. Das Feuer sei gefährlich, weil es sich so schnell bewege und man schnell davon eingeschlossen werden kann, so ein Sprecher der Feuerwehr. Das Feuer wird von den heißen und trockenen Santa-Ana-Winden angefacht, die jedes Jahr mit der Herbstsaison einsetzten. Erst vor wenigen Wochen hatten Brände in Kalifornien knapp 65.000 Hektar Land zerstört, zwei Feuerwehrleute kamen in den Flammen ums Leben.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neue-buschbrande-in-kalifornien-ausgebrochen-1817.html

Weitere Nachrichten

Lebensmittel Fleischtheke Supermarkt

© Ralf Roletschek / CC BY 2.5

Fleischwirtschaft Hunderte Ermittlungsverfahren gegen Betriebe eingeleitet

Ermittlungsbehörden haben im vergangenen Jahr Hunderte Verfahren wegen Arbeitsrechtsverstößen in der deutschen Fleischwirtschaft eingeleitet. Das geht aus ...

Deutsche Bank AG Falkeplatz Chemnitz

© Sandro Schmalfuß / CC BY-SA 4.0

Deutsche Bank Probleme könnten Gewinn zu Peanuts werden lassen

Der Bankenexperte Wolfgang Gerke hat davor gewarnt, den überraschenden Gewinn der Deutschen Bank im dritten Quartal zu positiv zu bewerten. Es sei zwar ...

Roger Schmidt 2015 Bayer Leverkusen

Roger Schmidt, deutscher Fußballtrainer © Fuguito / CC BY-SA 3.0

Bayer 04 Leverkusen Geschäftsführer Schade gibt Trainer Schmidt Rückendeckung

Trotz der derzeit kritischen Lage von Bayer 04 Leverkusen steht Geschäftsführer Michael Schade hinter dem Coach. "Wir haben keine Trainer-, sondern eine ...

Weitere Schlagzeilen