Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

12.06.2010

Neue Aussagen in Anklage gegen Wettermoderator

Mannheim – In ihrer Anklage gegen den in Untersuchungshaft sitzenden ARD-Wettermoderator stützt sich die Mannheimer Staatsanwaltschaft offenbar auf mehrere Spuren. Wie das Nachrichtenmagazin „Focus“ meldet, wurde auf dem Faden eines Tampons eindeutig die DNA des inhaftierten Wettermoderators gefunden.

Das mutmaßliche Opfer hatte in einer Vernehmung angegeben, sie habe dem Angeklagten den Umstand flehentlich deutlich gemacht, dass sie ihre Tage habe. Er habe nur gelacht, den Tampon rausgezogen und sei dann in sie eingedrungen. In einer Gegendarstellung behauptete der Moderator hingegen, sie habe kein Tampon getragen. Erst später habe er sich korrigiert, dass er sich in diesem Punkt nicht mehr hundertprozentig sicher sei. Auch sollen Spermaspuren von ihm und Blut von ihr an einem Handtuch im Bad festgestellt worden sein.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neue-aussagen-in-anklage-gegen-wettermoderator-10776.html

Weitere Nachrichten

Polizeiabsperrung

© über dts Nachrichtenagentur

G20-Gipfel De Maizière rechnet mit weiteren Anschlägen

Nach den Anschlägen auf das Streckennetz der Deutschen Bahn rechnet Bundesinnenminister Thomas de Maizière mit weiteren Anschlägen wie diesen im Vorfeld ...

André Poggenburg

© über dts Nachrichtenagentur

Leak interner Whatsapp-Protokolle Sachsen-Anhalts AfD-Chef gerät innerparteilich unter Druck

Nach dem Leak interner Whatsapp-Protokolle der AfD Sachsen-Anhalt gerät deren Vorsitzender André Poggenburg auch innerparteilich unter Druck. Für das ...

Donald Trump

© über dts Nachrichtenagentur

Trump Habe keine Aufnahmen von Gesprächen mit Comey

US-Präsident Donald Trump hat erklärt, er habe keine Aufnahmen von seinen Gesprächen mit dem ehemaligen FBI-Cehf James Comey. Angesichts der jüngsten ...

Weitere Schlagzeilen