Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Neue Aufgabe für Kofi Annan

© AP, dapd

24.02.2012

Sondergesandter Neue Aufgabe für Kofi Annan

Früherer Generalsekretär ist Syrien-Sondergesandter von UN und Arabischer Liga.

New York – Die Vereinten Nationen und die Arabische Liga haben den früheren UN-Generalsekretär Kofi Annan zu ihrem gemeinsamen Sondergesandten für Syrien ernannt. Das gaben UN-Generalsekretär Ban Ki Moon und der Generalsekretär der Arabischen Liga, Nabil Elarabi, am Donnerstagabend in New York bekannt. Annan werde sich bemühen, durch Vermittlungen ein Ende der Gewalt und der Menschenrechtsverletzungen in Syrien zu erreichen und sich für eine friedliche Lösung der Krise einsetzen.

Annan werde dazu mit Kräften innerhalb und außerhalb Syriens zusammenarbeiten, hieß es weiter. Ziel sei eine „politische Lösung, die die demokratischen Hoffnungen der syrischen Bevölkerung erfüllt“. Der Friedensnobelpreisträger und erfahrene Vermittler solle von einem Stellvertreter aus dem arabischen Raum unterstützt werden. Der 73-jährige Annan war von 1997 bis 2006 Generalsekretär der Vereinten Nationen.

Am (heutigen) Freitag beginnt in der tunesischen Hauptstadt Tunis eine internationale Konferenz der „Freundesgruppe des syrischen Volkes“, an der auch Bundesaußenminister Guido Westerwelle und US-Außenministerin Hillary Clinton teilnehmen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neue-aufgabe-fuer-kofi-annan-41967.html

Weitere Nachrichten

Hans Peter Doskozil

© über dts Nachrichtenagentur

Islamisierung auf dem Balkan Österreichs Verteidigungsminister appelliert an Deutschland

Österreich hat vor einer stärkeren Präsenz von türkischen Soldaten bei Nato-Einsätzen auf dem Balkan gewarnt und gleichzeitig an Deutschland appelliert, ...

Botschaft der Türkei in Deutschland

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht Türkei verstärkt Suche nach Regimegegnern in Deutschland

Die Türkei dringt verstärkt darauf, dass deutsche Sicherheitsbehörden hierzulande Regimekritiker wie zum Beispiel Anhänger der Gülen-Bewegung verfolgen. Zu ...

Flüchtlingslager Idomeni

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU schickt weniger Flüchtlinge in die Türkei als vereinbart

Die EU-Staaten schicken nur einen Bruchteil der Flüchtlinge in die Türkei zurück, die nach dem sogenannten "Flüchtlings-Deal" mit Ankara eigentlich ...

Weitere Schlagzeilen