Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Atomkraftwerk Neckarwestheim

© über dts Nachrichtenagentur

16.03.2014

Bericht Neue AKW-Sicherheitslücke wird untersucht

Störfall könnte in einem Super-GAU enden.

Berlin – Das Bundesumweltministerium will eine mögliche Sicherheitslücke in den sieben in Deutschland noch im Betrieb befindlichen Druckwasserreaktoren untersuchen. Ein ehemaliger Betriebsleiter des Kernkraftwerks Biblis hatte die Behörde nach Informationen des „Spiegel“ auf ein Szenario aufmerksam gemacht, bei dem im Dampferzeuger des AKW durch den Bruch von Heizrohren ein Störfall entstehen kann, der im schlimmsten Fall in einem Super-GAU endet. Zur Kernschmelze könne es kommen, weil ein Pfropfen Wasser sich um die Brennstäbe legt, der kein Bor enthält –ein Stoff, der die Kettenreaktion eigentlich unter Kontrolle halten soll.

Der ehemalige Abteilungsleiter im Umweltministerium und Reaktorsicherheitsexperte Wolfgang Renneberg hat das Szenario untersuchen lassen und hält für plausibel, dass es „sich nicht mehr beherrschen lässt“. Renneberg und sein Expertenteam fordern von den Betreibern und den Aufsichtsbehörden nun in einer Stellungnahme, die dem „Spiegel“ vorliegt: „Im Sicherheitsnachweis der Anlage muss gezeigt werden, dass dieser Unfall beherrscht werden kann.“

Das Umweltministerium hatte bislang beschwichtigt, die von dem ehemaligen Betriebsleiter unterstellten Szenarien seien von „entsprechenden Betriebshandbüchern für Kernkraftwerke berücksichtigt“ und damit irrelevant. Doch nach der Neubesetzung des Abteilungsleiterpostens für die Atomaufsicht Ende vergangenen Monats hat ein Umdenken eingesetzt. Wie der „Spiegel“ erfahren hat, will man die mögliche Sicherheitslücke noch einmal genau durch die zuständigen Behörden untersuchen lassen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neue-akw-sicherheitsluecke-wird-untersucht-69913.html

Weitere Nachrichten

Scary Clown

© Graeme Maclean - Flickr: bad clown / CC BY 2.0

NRW-Innenministerium „Horrorclowns sind sadistisch“

Das nordrhein-westfälische Innenministerium nimmt die Attacken der sogenannten Horrorclowns sehr ernst. "Es ist kein Spaß, andere Menschen verkleidet und ...

Frau Füße

© fraschei - Fotolia.com

Studie Deutschland hat weniger Sex – bis auf die Älteren

Zwei Drittel aller Deutschen sind sexuell aktiv - weniger als vor zehn oder 20 Jahren. Das liegt vor allem an der zunehmenden Unlust junger Singles. ...

Alina Süggeler 2015

© Superbass / CC BY-SA 4.0

Alina Süggeler Nackt ja, aber nicht im „Playboy“

In ihrem aktuellen Video "Langsam" zeigt sich Frida-Gold-Sängerin Alina Süggeler (31) komplett nackt - im Bad, im Bett, in einer surrealen Szene auf der ...

Weitere Schlagzeilen