Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Büro-Hochhaus

© dts Nachrichtenagentur

09.12.2012

Bericht Neue Abschreibungen bei Berliner Landesbank

Für das Jahr 2012 910 Millionen Euro fällig.

Berlin – Die Landesbank Berlin beschert den Sparkassen offenbar weitere Belastungen: So sind nach Informationen des „Handelsblatts“ (Montagausgabe) aus Eigentümerkreisen für das Jahr 2012 Abschreibungen in Höhe von 910 Millionen Euro fällig, von denen 220 Millionen Euro als vorübergehend angesehen werden. Unter dem Strich summieren sich die kompletten Abschreibungen auf die Bank, zu der auch die Berliner Sparkasse und die Berlin Hyp gehören, auf 2,2 Milliarden Euro.

Im Sommer 2007 erwarb die Sparkassen-Finanzgruppe den 81-prozentigen Anteil Berlins an der Bank für mehr als 4,5 Milliarden Euro. Insgesamt wendeten die Sparkassen mehr als 5,5 Milliarden Euro auf, da sie für gut eine Milliarde Euro weitere knapp 18 Prozent von anderen Bank-Aktionären erwarben. Rund 40 Prozent der Kaufsumme wurden inzwischen wertberichtigt.

Ein Jahr nach der Übernahme löste die Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers eine globale Finanzkrise aus und stürzte die Bankwerte in den Keller.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/neue-abschreibungen-bei-berliner-landesbank-57911.html

Weitere Nachrichten

Agentur für Arbeit Jobcenter Goslar

Symbolfoto © Rabanus Flavus / Public Domain

Bericht Jobcenter Stade zieht Sexpartner-Fragebogen zurück

Das Jobcenter im niedersächsischen Stade hat einen umstrittenen Fragebogen zurückgezogen, mit dem eine Hartz-IV-Antragstellerin aufgefordert wurde, ...

Mercedes-Benz CL 500 Daimler

© Matthias93 / gemeinfrei

Daimler Nicht auf die Kaufprämie für E-Autos verlassen

Daimler-Vorstandsmitglied Ola Källenius hat vor zu hohen Erwartungen an die Kaufprämie für Elektroautos gewarnt. "Wir dürfen uns nicht darauf verlassen", ...

Institut der deutschen Wirtschaft Koeln

© T.Voekler / gemeinfrei

IW-Studie Brexit kostet Deutschland 0,25 Prozentpunkte Wachstum 2017

Der absehbare EU-Austritt Großbritanniens wird das deutsche Wirtschaftswachstum nach einer Schätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bereits ...

Weitere Schlagzeilen