Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Panorama - newsburger.de

Netzwerk korrupter Beamter?

© AP, dapd

27.02.2012

"The Sun" Netzwerk korrupter Beamter?

Illegale Zahlungen an Amtsträger bei „The Sun“.

London – Bei der britischen Boulevardzeitung „The Sun“ hat es nach Ansicht von Scotland Yard eine regelrechte Kultur der Bestechung gegeben. Im Austausch für Informationen für Geschichten seien illegale Zahlungen an Amtsträger geflossen, sagte Polizeisprecherin Sue Akers dem britischen Untersuchungsausschuss zur Medienethik. „Ein Netzwerk korrupter Beamter“ habe die „Sun“ vor allem mit „schlüpfrigem Klatsch“ für ihre Geschichten versorgt, sagte sie. Das zum Medienimperium von Rupert Murdoch gehörende Blatt habe diese Zahlungen auf Führungsebene autorisiert.

Die Metropolitan Police ermittle parallel in drei Fällen, die sich aus Erkenntnissen des Abhörskandals des ehemaligen „The Sun“-Schwesterblattes „News of the World“ ergeben haben. Murdoch beteuerte, die Bräuche bei der Sun hätten sich geändert.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/netzwerk-korrupter-beamter-42738.html

Weitere Nachrichten

Neonazi

© Marek Peters / marek-peters.com / GFDL 1.2

Niedersachsen Zahl rechter Straftaten erneut gestiegen

Die Zahl rechter Straftaten in Niedersachsen ist 2016 erneut gestiegen. Laut "Neuer Osnabrücker Zeitung" (Samstag) verzeichnete die Polizei 1622 Delikte ...

Düsseldorf Flughafen Abflughalle

Abflughalle Düsseldorf © Sahar.Ahmed / CC BY-SA 3.0

Düsseldorf Sicherheitspersonal am Flughafen offenbar unzureichend geschult

Die Kontrollen an den Sicherheitsschleusen am Düsseldorfer Flughafen sind nach Recherchen der in Düsseldorf erscheinenden "Rheinischen Post" ...

Apartement-Wohnung

© Brendel / CC BY-SA 2.5

Energie-Trendmonitor 91 Prozent der Deutschen irren beim Fensterlüften

Die Verbraucher in Deutschland schätzen den Energieverlust beim Fensterlüften falsch ein: Nur knapp jedem zehnten Bundesbürger ist klar, dass beim ...

Weitere Schlagzeilen