Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Wirtschaft - newsburger.de

Telekom-Logo

© dts Nachrichtenagentur

03.07.2012

Telekom Netzagentur genehmigt Mengenrabatte

Zustimmung zu einem neuen Vermarktungsmodell für das VDSL-Netz.

Berlin – Die Deutsche Telekom kann ihre schnellen Breitbandanschlüsse künftig mit Mengenrabatt an Kooperationspartner und Großabnehmer wie 1&1 verkaufen. Wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ in ihrer Mittwochsausgabe berichtet, hat die Bundesnetzagentur ihre Zustimmung zu einem neuen Vermarktungsmodell für das VDSL-Netz der Telekom signalisiert.

Die Regulierungsbehörde hatte den Mustervertrag im Frühjahr zunächst blockiert, weil sie Wettbewerbsverzerrungen befürchtet. Diese Einwände habe die Telekom mit einem erweiterten Sonderkündigungsrecht, leicht verringerten Preisabschlägen und anderen Änderungen ausgeräumt. Damit ist nun auch der Weg für die geplante Zusammenarbeit mit Konkurrenten frei, die eigene Glasfasernetze betreiben.

Einen ersten Vertrag will die Telekom im Spätsommer mit dem Kölner Stadtnetzbetreiber Netcologne besiegeln. „Wenn alles glatt geht, wird die Zusammenarbeit im September anlaufen“, zitiert die Zeitung Patrick Helmes, den Regulierungschef von Netcologne.

Die beiden Unternehmen wollen sich gegenseitig Sonderkonditionen für die Mitnutzung ihrer Netze einräumen, um die Auslastung der teuren Infrastruktur zu verbessern. Es wäre das erste Mal, dass die Telekom Leitungen bei einem ihrer Konkurrenten anmietet.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+ Xing

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/netzagentur-genehmigt-mengenrabatte-55217.html

Weitere Nachrichten

Parlament Griechenland

© Gerard McGovern / CC BY 2.0

Wirtschaftsweiser Athen muss Akzeptanz für Reformen schaffen

Der Chef der Wirtschaftsweisen, Christoph M. Schmidt, hat die griechische Regierung aufgefordert, endlich zu den nötigen Reformen zu stehen, um die ...

Clemens Fuest 2012 ZEW

© Institut der deutschen Wirtschaft Köln / CC BY 2.0

Agenda 2010 Wirtschaftsweisen-Chef warnt SPD vor Aufweichung

Deutsche Top-Ökonomen haben die SPD davor gewarnt, die Reformagenda 2010 aufzuweichen. "Die Politik sollte sich auch im Wahlkampfmodus erst einmal fragen, ...

Frankfurt IG Metall

© Epizentrum / CC BY 3.0

IG Metall NRW Arbeitsplätze bei Opel in Bochum nicht gefährdet

Die IG Metall in NRW bereitet sich auf den Verkauf von Opel an den französischen Automobilkonzern PSA vor. "Wir müssen intern bewerten, ob der Deal mit PSA ...

Weitere Schlagzeilen