Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Politik - newsburger.de

Netanjahu gratuliert Putin zum Wahlsieg

© AP, dapd

08.03.2012

Israel Netanjahu gratuliert Putin zum Wahlsieg

Russischer Präsident zu einem Besuch in Israel eingeladen.

Jerusalem – Der israelische Ministerpräsident Benjamin Netanjahu hat Wladimir Putin zu dessen umstrittenem Wahlsieg bei der Präsidentenwahl in Russland gratuliert. Trotz Vorwürfen des Wahlbetrugs lud Netanjahu Putin am Donnerstag zu einem Besuch nach Israel ein.

Wahlbehörden hatten am Montag Putins Wahlsieg mit 64 Prozent der Stimmen verkündet. Putin-Gegner bemängelten Verstöße gegen das Wahlrecht und einen Mangel an Gegenkandidaten, die ihm hätten gefährlich werden können. In den vergangenen Monaten hatten bis zu 100.000 Demonstranten gegen Putin demonstriert.

Der israelische Außenminister Avigdor Lieberman, ein Immigrant aus der ehemaligen Sowjetrepublik Moldawien, hatte vergangene Woche bekundet, den russischen Präsidentschaftswahlen aufgrund der lokalen und ausländischen Wahlbeobachtern zu trauen.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© AP, dapd / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/netanjahu-gratuliert-putin-zum-wahlsieg-44769.html

Weitere Nachrichten

Ansgar Heveling 2012 CDU

© Ansgar Heveling / CC BY-SA 3.0 DE

Fall Anis Amri Heveling kritisiert kommunale Zuständigkeit für Ausländerrecht

Der Vorsitzende des Innenausschusses im Bundestag, Ansgar Heveling (CDU), hat die "alleinige Zuständigkeit der Kommunen in NRW für Ausländerrecht" als ...

Wolfgang Kubicki FDP

© Sven Teschke / CC BY-SA 3.0 DE

Kubicki FDP lehnt Gesetz gegen Fake News ab

Die FDP hat den Plänen der Koalition, mit schärfen Gesetzen gegen Fake News in sozialen Medien vorzugehen, eine Absage erteilt. "Die Verbreitung von Fake ...

Syrien - Aleppo

© Obersachse / CC BY-SA 3.0

SPD Steinmeier sieht noch keinen Durchbruch in Syrien

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) fordert eine mehrwöchige Waffenruhe in Syrien. "Das die Waffenruhe mehr oder weniger hält, ist ein ...

Weitere Schlagzeilen