Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt newsburger.de

19.04.2010

NDS Ministerpräsident Wulff tauscht vier Minister aus

Hannover – Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff hat sein Kabinett umgebildet und vier seiner sieben CDU-Minister in der schwarz-gelben Landesregierung ausgetauscht. Sozialministerin wird die Hamburger CDU-Vizechefin Aygül Özkan und damit zugleich erste türkischstämmige Frau in einer deutschen Regierung. „Das ist ein gutes Signal an Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund“, sagte Wulff heute bei der Vorstellung der neuen Ressortchefs.

Neue Wissenschaftsministerin wird anstelle von Lutz Stratmann die Brandenburger CDU-Chefin Johanna Wanka. Für die Kultusministerin Elisabeth Heister-Neumann rückt ihr bisheriger Staatssekretär Bernd Althusmann nach. Auf den gesundheitlich angeschlagenen Landwirtschaftsminister Heiner Ehlen folgt die Bundestagsabgeordnete Astrid Grotelüschen. Wulff bestritt, aufgrund von parteiinternen Druck die Kabinettsumbildung vollzogen zu haben. Zudem musste sich der Ministerpräsident oppositioneller Kritik zur Wehr setzen, wonach er zwar neue Köpfe, aber keine neuen Ideen präsentiert hätte.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/nds-ministerpraesident-wulff-tauscht-vier-minister-aus-9877.html

Weitere Nachrichten

BMW

© über dts Nachrichtenagentur

Elektroauto BMW kontert Tesla

Der BMW-Konzern will auf der Branchenmesse IAA im September den 3er-BMW als Elektroauto vorstellen. Das Auto soll eine Reichweite von mindestens 400 ...

Bauarbeiter

© über dts Nachrichtenagentur

Geschäftsklima Ifo-Index zeigt weiter hohe Einstellungsbereitschaft

Die deutsche Wirtschaft startet so optimistisch ins zweite Halbjahr wie nie zuvor. So ist der Geschäftsklimaindex des Münchener Ifo-Instituts Ende Juni auf ...

Senioren in einer Fußgängerzone

© über dts Nachrichtenagentur

Bericht EU will private Altersvorsorge vereinheitlichen

Die EU-Kommission will europäische Regeln für die private Altersvorsorge erlassen. "Wir wollen einen europäischen Qualitätsstandard für ...

Weitere Schlagzeilen