Nachrichten und Schlagzeilen aus aller Welt - Feuilleton - newsburger.de

Olympische Ringe

© Andrew Evans, Lizenz: dts-news.de/cc-by

03.08.2012

Olympia Live NDR zieht positive Zwischenbilanz

Olympischen Spiele erneut Publikumsmagnet.

Hamburg – Der NDR, in der ARD für die Übertragung der Olympischen Spiele in London federführend, hat eine Woche nach Beginn der Spiele eine positive Zwischenbilanz gezogen. „Schon vor Beginn der besonders attraktiven Leichtathletik-Wettbewerbe erweisen sich die Olympischen Spiele erneut als Publikumsmagnet“, sagte Lutz Marmor, NDR-Intendant. „Unsere Programme transportieren sowohl das Wettkampf-Geschehen als auch die packenden Emotionen des weltgrößten Sportereignisses via Fernsehen, Radio und Internet unmittelbar zum Publikum“, so Marmor weiter.

Mehr als 3,22 Millionen Zuschauer verfolgten im Schnitt die Sendung „Olympia Live“ im Ersten, der Marktanteil lag bei 21,8 Prozent. Besonders hohe Quoten erzielten die Live-Übertragungen der Schwimm-Wettkämpfe aus dem Aquatics Center in London. Die meisten Zuschauer hatte das Staffelfinale der Männer über 4 x 200 Meter Freistil. In der Spitze verfolgten 8,15 Millionen den Wettkampf. Das entspricht einem Marktanteil von 28,2 Prozent.

Auch Sportarten, die sonst oft weniger im Fokus stehen, finden während der Olympischen Spiele großen Zuspruch. So verfolgten am Sonntag 6,27 Millionen Zuschauer das Spiel der deutschen Tischtennis-Damen gegen Tschechien.

Weitere interessante Artikel

Unterstützen durch teilen: Sie können unsere Arbeit ganz einfach unterstützen indem Sie diesen Artikel auf einer der folgenden Social Media Plattformen teilen. Jeder geteilte Artikel hilft uns. Dankeschön!
Google+

© dts Nachrichtenagentur / newsburger.de

URL zum Artikel: newsburger.de/ndr-zieht-positive-zwischenbilanz-55732.html

Weitere Nachrichten

Fernsehzuschauer mit einer Fernbedienung

© über dts Nachrichtenagentur

Sportrechte ZDF will mit anderen Interessenten zusammenarbeiten

Das öffentlich-rechtliche ZDF will künftig beim Erwerb von wichtigen Sportrechten mit anderen Interessenten wie der Deutschen Telekom oder Amazon ...

Levina am 13.05.2017 beim ESC

© EBU, über dts Nachrichtenagentur

ESC-Chef NDR will an Eurovision Song Contest festhalten

Der deutsche ESC-Chef Thomas Schreiber sieht nach dem schlechten Abschneiden in Kiew keinen Anlass für das deutsche Fernsehen, aus dem Eurovision Song ...

Frank Elstner 2005

© THOMAS~commonswiki / CC BY-SA 3.0

Frank Elstner Zu viele Nachahmer am Werk

Der TV-Produzent Frank Elstner (74) sieht ein Grundproblem des Fernsehens darin begründet, dass die Mehrheit derjenigen, die Fernseherfolg zu verantworten ...

Weitere Schlagzeilen